Spitzen-Orthopädie kommt aus Daun

Spitzen-Orthopädie kommt aus Daun

Die Orthopädie-Abteilung am Krankenhaus Maria Hilf gehört zu den ersten in Rheinland-Pfalz, die sich EndoProthetikZentrum nennen dürfen. Damit soll die qualitativ hochwertige Durchführung von Implantationen von künstlichen Gelenken (Endoprothesen) - allen voran Knie, Hüfte und Schulter - sichergestellt werden.

Daun. "Das ist absolut der Rede wert", bringt der Krankenhaus-Geschäftsführer Franz-Josef Jax die Ernennung auf den Punkt. Und Chefarzt Herbert Hagen als Hauptoperateur neben Steffen Braun und Stefan Buchholz erklärt: "Dieses Gütesiegel ist eine große Auszeichnung für unsere Klinik und unser Team. Es gibt den Patienten eine Orientierung vor einer Operation, sich für eine Klinik zu entscheiden, bei der hohe Qualität und Kompetenz regelmäßig überprüft werden."
Bei der zweitägigen Begutachtung durch ein unabhängiges Gremium seien strenge Kriterien zu erfüllen gewesen, berichten Jax und Hagen. So hätten die Behandlungsabläufe und interdisziplinären Behandlungspfade ebenso auf dem Prüfstand gestanden wie Qualifikation, Weiterbildung und Einbindung von Ärzten, Physiotherapeuten, Pflegeteams, Sozialdienst und Orthopädietechnik.
Pro Jahr werden in der Orthopädischen Abteilung in Daun mehr als 1500 Patienten stationär und mehr als 10 000 ambulant behandelt. Darunter fallen allein 400 bis 500 Implantationen von Endoprothesen. Dies bedeutet ein deutliches Überschreiten der geforderten Mindestzahlen seit vielen Jahren. Die Ernennung zum EndoProthetikZentrum wird von der Krankenhausleitung als Bestätigung der seit langem erfolgreichen orthopädischen Behandlung in Daun gesehen. Diese sei untrennbar mit dem Namen Herbert Hagen verbunden, betont Franz-Josef Jax mit Blick auf dessen Niederlassung in Daun (1985), die Eröffnung einer Orthopädischen Belegabteilung mit acht Betten (1989), den Neubau von zwei orthopädischen Operationssälen (2008) und die Erweiterung auf die aktuelle Bettenzahl 40. Im Jahr 2009 wurde die Sektion Wirbelsäule unter Leitung von Privatdozent Sebastian Fürderer eingerichtet; mit ihm führt Herbert Hagen die Orthopädie am Dauner Maria-Hilf-Krankenhaus derzeit in einer "Doppelspitze". bb

Mehr von Volksfreund