Sport trifft Kunst

LISSINGEN. (red) "Gerolstein statt Mallorca" lautet im Januar wieder die Devise der Gerolsteiner-Radsportprofis. Zum Auftakt der Radsportsaison 2006 werden die Radprofis des Team Gerolsteiner im Rahmen der Kooperation mit der Ferienregion Gerolsteiner Land am Montag, 16. Januar, die Burg Lissingen besuchen.

Angekündigt sind unter anderem die Fahrer Beat Zberg, Fabian Wegmann, Markus Fothen, Robert Förster, Michael Rich und Sebastian Lang. Von der sportlichen Leitung werden neben Hans Michael Holczer auch Christian Henn und Udo Bölts teilnehmen. Noch vor den rund 160 Journalisten aus ganz Europa haben damit die Fans im Gerolsteiner Land wieder einmal die Möglichkeit, ihre Lieblinge vor Ort zu treffen. Die Profis stehen dabei zur Beantwortung von Fragen und zur Erfüllung von Autogrammwünschen zur Verfügung. Die Besucher erwartet darüber hinaus ein Programm mit Live-Musik, Einradfahren, Jonglage, Zauberei und Luftballonmodellieren. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt das Team der Burg Lissingen. Passend zur Jahreszeit wird der Eisskulpturenbauer Horst Birekoven aus einem Eisblock einen Radrennfahrer schnitzen. Das Programm: 18 Uhr, Beginn des Kinderprogramms mit Handy-Andy 18.15 Uhr, Beginn des Eisskulpturenbaus 18.45 Uhr, Einmarsch des Team Gerolsteiner mit der Tom-Tom-Garde Burg Lissingen, Präsentation der Fahrer / Interviews und Fragerunde 19.15 Uhr, Autogrammstunde und Live Musik mit der Slaughterhouse Jazzband Weitere Infos: TW Gerolsteiner Land, Telefon 06591/13-180.