Streit in Schalkenmehren Wer bekommt den Sportplatz?

Schalkenmehren · Seit Jahren kümmert sich der Sportclub um das Vereinsheim samt Anlage. Jetzt möchte die Gemeinde den Sportplatz als Parkplatz nutzen. Der Gemeinderat sucht nach einer Lösung.

 Aus der maroden „Sportplatzbude“ wurde wieder ein ansehnliches   Gebäude mit neuem Innenleben, das vielseitig genutzt werden kann.

Aus der maroden „Sportplatzbude“ wurde wieder ein ansehnliches Gebäude mit neuem Innenleben, das vielseitig genutzt werden kann.

Foto: tv/BERND SCHLIMPEN

Es muss nicht immer nur Fußball sein, dachten sich Horst Schmitz, Dieter Krämer und Lothar Kaspers bei einer gemeinsamen Mountainbike-Tour 2009. „Schalkenmehren war in den 1970er-Jahren Ausrichter des Laufs um das Schalkenmehrener Maar, und wir wollten als Sportverein an diese Tradition anknüpfen und eine sehr gute Sportveranstaltung ins Leben rufen“, sagt Kaspers. Da es bereits etliche Lauf- und Radveranstaltungen in der Region gab, kam das Trio auf die Idee, das Maar und die Berge um das Gewässer miteinzubeziehen. So kam es zum kompakt konzipierten „Cross-Triathlon“. Der Vulkan-Cross-Triathlon (VCT) fand ab 2010 regelmäßig statt, und die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften wurden dabei gleichzeitig ausgetragen, 2013 und 2018 sogar die Deutschen Meisterschaften.