Stadt lässt Markierungen gegen Wildparken in Gerolsteins Innenstadt aufmalen

Parken : Zeichen gegen das Wildparken

(mh) Ein großes weißes P auf jeder einzelnen, offiziell zugelassenen Parkfläche soll das Wildparken in Gerolsteins Hauptstraße künftig eindämmen – zusätzlich zu den Pollern, die bereits seit Längerem stehen.

Stadtbürgermeister Uwe Schneider (SPD) hat den Bauhof damit beauftragt, die ausgewiesenen Parkflächen so besonders zu markieren. Denn zu Stoßzeiten wird oftmals jede noch so kleine Lücke genutzt, um das Auto darauf abzustellen. Die dunklen Spuren auf dem hellen, noch relativ jungen Pflasterzeugen davon. „Wir hoffen, damit das Wildparken etwas in den Griff zu bekommen.“ Foto: Mario Hübner

Mehr von Volksfreund