1. Region
  2. Vulkaneifel

Stichwahl für Bürgermeisteramt in Daun kann Überraschungen bringen

Kostenpflichtiger Inhalt: Meinung : Es bleibt auf jeden Fall spannend

Auf in die zweite (und letzte)  Runde: Es kommt nicht überraschend, dass die Entscheidung ums Bürgermeisteramt in der Stichwahl fällt. CDU-Kandidat Thomas Scheppe hat zwar im ersten Wahlgang etwas mehr als zehn Prozent vor SPD-Bewerber Jens Jenssen gelegen, ein Freifahrtschein zum Chefsessel im Dauner Rathaus ist das nicht.

neDn edi pnesannde reagF tis: iWe wreden shic edi rählWe ovn mTi eBkerc et?varlenh 32 zPorent ist nie dnu,Pf ads gorß sni iceGhwt nafell aknn in dre .lawhchtSi ercBke ath efjleanlds osnhc ehkcamat:rgl noV him itbg se eniek .hhnpaegflmlueW rFü nanuSpng sit laos eeiwtr tgr.oseg

.kssdnrtsouiaefdevsrlro.@