Stimmen Persiens erklingen in der Stadthalle

Gerolstein · Der persische Frauenchor Maryam Akhondy & Banu singt am Samstag, 25. Februar, 19 Uhr, in der Gerolsteiner Stadthalle Rondell. Der Auftritt findet anlässlich des Weltfrauentags und auf Einladung der Forums Eine Welt statt.


Akhondy, die am Samstag mit ihrem Chor Banu in Gerolstein gastiert, ist eine der bekanntesten Vertreterinnen des klassischen persischen Gesangs. Die beginnende Karriere der jungen Vokalistin wurde durch die iranisch-islamische Revolution gestoppt, denn fortan war es Frauen verboten, öffentlich als Sängerinnen aufzutreten. In der Hoffnung, einen künstlerischen Neuanfang zu schaffen, wanderte Akhondy 1986 mit ihrer Familie nach Deutschland aus.
Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, alte und teilweise vergessene Freudengesänge wieder zum Leben zu erwecken. Zusammen mit Exil-Iranerinnen, die heute in Deutschland leben, gründete sie den Frauenchor Banu. red
Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind erwünscht.