Strahlendes Lächeln als Werbung

Strahlendes Lächeln als Werbung

Die neue Viezkönigin der Ferienregion Pulvermaar kommt aus der Verbandsgemeinde Kelberg: Es ist Michelle Lehnen aus Kaperich, die auch bei diesem Job hart anpacken will.

Gillenfeld Hurra, die Ferien- und Wanderregion rund um das Pulvermaar hat eine neue Viezkönigin. Mit Michelle Lehnen aus Kaperich tritt nun bereits die siebte junge Frau aus der Region ihre einjährige Amtszeit als Repräsentantin der Gemeinden rund um das Pulvermaar an.
Im Jahr 2012 wurde das Amt der Viezkönigin ins Leben gerufen. Initiator damals war Leo Lenerz vom Eifeler Scheunencafé in Gillenfeld. Sein Ziel war es, mit einer Viezkönigin die Ferienregion Pulvermaar bekannter zu machen. "Es war eine günstige Gelegenheit, Werbung für die Region zu machen und hat nach meiner Meinung auch etwas gebracht." Sie seien mit der Viezkönigin auch bei einigen Messen wie der Vakanz in Luxemburg oder der Touristikmesse in Limburg und beim Rheinland-Pfalz-Tag vertreten. "Wünschen würde ich mir noch eine Teilnahme bei der Grünen Woche in Berlin", sagt Lenerz.
Auch Ortsbürgermeister Karl-Heinz Schlifter will die Viezkönigin überall einsetzen. "Sie vertritt unsere Ferien- und Wanderregion rund um das Pulvermaar in bester Weise. Überall wo wir etwas haben, werde ich sie mit einbinden", sagt er.
Michelle Lehnen arbeitet wie auch einige ihrer Vorgängerinnen stundenweise im Scheuencafe von Leo Lenerz. Hauptberuflich ist sie bis nächstes Jahr noch in der Ausbildung als Bauzeichnerin in Treis- Karden. Die 18-Jährige denkt jedoch bereits daran, nach der Lehre noch eine Lehre als Straßenbauerin anzufangen. "Die körperliche Arbeit draußen macht mir schon Spaß", sagt sie.
Spaß wird sie auch im neuen Amt als Viezkönigen haben, hofft sie. "Ich hätte nie gedacht, dass ich mal so was werde. Aber als Leo mich gefragt hat, habe ich sofort ja gesagt. Ich mag es, zu repräsentieren und freue mich darauf, die Ferienregion ein Jahr lang nach außen zu vertreten", sagt sie. Und Viez trinkt die neue Königin auch gerne, wie sie dem Trierischen Volksfreund im Gespräch erzählt. "Ich bin durch Freunde daran gekommen, habe probiert und er hat mir gut geschmeckt". Nur über die Herstellung des fruchtigen Getränks und Apfelsorten muss Michelle I. noch etwas lernen, wie sie zugibt. "Meine Vorgängerin Pia will mir dazu noch einige Bücher geben, dass ich alles dazu lerne", sagt sie.
Landrat Heinz-Peter Thiel hatte diesmal die Ehre, die neue Viezkönigin zu krönen und lobte das Engagement der Region. "Von der Strahlkraft der Viezkönigin wird auch die Region partizipieren", sagte Thiel.
Extra: DIE BISHERIGEN VIEZKÖNIGINNEN


Nach Sandra aus Strohn, Lisa Roos aus Laufeld, Meike aus Gillenfeld, Sarah aus Gillenfeld, Ann-Christin aus Gillenfeld, Pia Schmitz aus Udler ist Michelle Lehnen (18) aus Kaperich nun die siebte Viezkönigin der Region Pulvermaar.