1. Region
  2. Vulkaneifel

Stufen in Hillesheim werden nun doch erneuert

Stufen in Hillesheim werden nun doch erneuert

Die marode und somit gefährlich zu begehende Treppenanlage vom Sportplatz entlang der Grundschule bis hin zur Stadtmauer in wird in diesem Jahr erneuert. Das war geplant und in den Etats von Verbandsgemeinde und Stadt auch so verankert.

Dann aber hat sich die Kommunalaufsicht eingeschaltet und der Stadt das Vorhaben wegen der schlechten Haushaltslage der Stadt gestrichen - und nun doch wieder genehmigt. Denn in einem zwischenzeitlichen Gespräch haben die Vertreter der Stadt nachweisen können, dass sich die Finanzlage wieder erheblich verbessert hat. Das Vorhaben ist mit 165 000 Euro kalkuliert, der Anteil der Stadt beträgt 70 000 Euro, der der Verbandsgemeinde 95 000 Euro. Ebenso genehmigt wurden der Stadt nach Auskunft von Stadtbürgermeister Matthias Stein (CDU) der Ausbau der Josefstraße (40 000 Euro) sowie weitere Erneuerungsarbeiten im Hotel Augustinerkloster (50 000 Euro). TV-Foto: Mario Hübner