1. Region
  2. Vulkaneifel

Sturz endet dank Schutzhelm glimpflich

Sturz endet dank Schutzhelm glimpflich

Pelm. (red) Eine Platzwunde am Kopf hat sich ein Radfahrer bei einem Sturz am Montagnachmittag in der Gerolsteiner Straße in Pelm zugezogen. Er war mit dem Vorderreifen an den Bordstein geraten und kam dadurch zu Fall.

Da er aber einen Schutzhelm trug, kam es nicht zu schweren Kopfverletzungen. Der Mann wurde zur Wundversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren.