1. Region
  2. Vulkaneifel

Tanzen im Dreiviertel-Takt

Tanzen im Dreiviertel-Takt

Zum dritten Mal hat das Tanzcafé Wiegeschritt zum Tanzen aufgefordert. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Walzer. Das Kareol Tanzorchester sorgte für passende Musik vom Walzerkönig Johann Strauss.

Daun. Darf ich bitten? Zum dritten Dauner Tanzcafé Wiegeschritt steht der Walzer im Fokus der mehr als 100 Tänzer.
Das Kareol-Tanzorchester aus Dhaun an der Nahe sorgt für die Musik am Nachmittag. Unter der Leitung des Sängers und Trompeters Klaus Huck präsentieren die Musiker Melodien wie an der "Schönen blauen Donau" von Walzerkönig Johann Strauss. Die Paare wippen eifrig zum Takt der Musik mit. Tanzlehrerin Manuela Schmitt aus Schalkenmehren ist von der Stimmung im Saal ganz begeistert: "Ein solches Tanzorchester an einem Nachmittag in Daun zu haben ist ein Luxus den man schätzen muss." Darüber hinaus bringt Manuela Schmitt mit ihrer Animation des Dreiviertel-Taktes noch einen Schwung extra ins Publikum.
"Es ist eine Freunde zu sehenwie die Menschen, ob mit oder ohne Demenzerkrankung, diesen schönen Augenblick genießen", sagt Britta Sarnes aus dem Pflegestützpunkt Daun. Die Resonanz auf das dritte Tanzcafé Wiegschritt ist ungebrochen, und so freuen sich die Besucher schon auf die nächste Veranstaltung im Herbst. Einzig die Finanzierung bereitet den Veranstaltern etwas Sorge: "Wir sind optimistisch, dass sich noch Sponsoren finden", sagt Manfred Wientgen vom Pflegestützpunkt Daun. red