1. Region
  2. Vulkaneifel

Tanzworkshop in Gerolstein verbindet junge Mädchen und Frauen

Kirche : Tanzworkshop verbindet junge Mädchen und Frauen

(red) Ungewohnte Töne klingen aus dem Pfarrheim in Gerolstein. Zu Hip-Hop-Musik und aktuellen Hits bewegen sich 15 Mädchen und junge Frauen im Pfarrsaal durch den Raum. Das Dekanat Vulkaneifel hat zu einem Tanzworkshop eingeladen.

Eine bunte Gruppe von Mädchen und jungen Frauen zwischen 14 und 37 Jahren aus dem ganzen Kreis ist zusammengekommen.

Unter der Anleitung der Tanzstudentin Hannah Mahler können  sich die Teilnehmerinnen in verschiedenen Tanzstilen ausprobieren: Hip Hop, Modern Dance und zeitgenössischer Tanz. Aus Körperübungen und viel Improvisation entstehen kleine Choreographien.

„Wir wollten ein Angebot machen, das Mädchen und junge Frauen unterschiedlicher Herkunft stärkt. Durch das Tanzen haben die Mädchen kleine Erfolgserlebnisse, ihr Vertrauen wird gestärkt, auch ihr Selbstbewusstsein“, erzählt Pastoralreferentin Vanessa Lay.

Die ausgebildete Bühnentänzerin Hannah Mahler, die derzeit im niederländischen Tilburg zeitgenössischen-urbanen Tanz studiert, ergänzt: „Neben Rhythmusgefühl und Koordination trainieren die Teilnehmerinnen auch Durchhaltevermögen, kreatives Denken und auf das Team zu achten. Ich beobachte immer wieder, wie Musik und Tanz Menschen zusammenbringen. Das Tanzen verbindet aber nicht nur Menschen, sondern auch Körper und Seele – und ist ein großer Spaßfaktor.“

Dies bestätigen auch die Teilnehmerinnen. Eine junge Frau erzählt: „Der Altersunterschied hat hier kaum eine Rolle gespielt. Aus Fremden sind hier ganz schnell Vertraute geworden.“ Organisiert und begleitet wurde der Workshop von Anette Weber (Pfarreiengemeinschaft (PG) Gerolsteiner Land), Stefanie Peters (PG Hillesheim), Vanessa Lay (Dekanat Vulkaneifel) und Melina Mauren.