Tourismus auf der Bühne

Tourismus auf der Bühne

Der Theaterverein Rengen führt ab Samstag, 6. März, das Lustspiel in vier Akten von Renate Reusch auf. Weitere Vorstellungen sind an den darauf folgenden Samstagen.

Daun-Rengen. (red) Wenn an langen Winterabenden im Bürgerhaus Rengen das Licht bis teilweise tief in die Nacht brennt, kann das nur eines bedeuten: Der Theaterverein übt für sein neues Stück.

Sobald die Proben Ende November beginnen, packt jeden Akteur der Ehrgeiz. Im 46. Jahr seines Bestehens zeigt der Theaterverein Rengen mit "Theater auf der Küchenbank" ein lustiges Stück.

Zum Inhalt: Die Bäuerin Irma Holzer (gespielt von Irmgard Harzen) hat die Nase voll von der Landwirtschaft. Sie will mit Touristen das große Geschäft machen. Auf ihre Zeitungsanzeige hin kommen auch bald die ersten Gäste.

Das passt dem Knecht Johann (Thomas Schlimpen) und dem Bauern Gerhard Holzer (Ralf Funke) nicht in den Kram. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Nancy Miller (Ramona Schäfer) um Quartier bittet. Wenn sich neben den Bauersleuten mit ihrer Tochter Ilse (Nadine Sopoth) und der rüstigen Oma (Rita Wierz-Ring) auch noch das Ehepaar Schlüders (Ursula Schmitz und Herbert Michels) sowie der Junggeselle Ferdinand Hecht (Berthold Müller) auf die Küchenbank drängen, wird es eng. Auch diesmal wird größtenteils Eifeler Dialekt gesprochen.

Die Premiere ist am Samstag, 6. März, um 20 Uhr im Bürgerhaus Rengen. Weitere Aufführungstermine sind am Samstag, 13. März, Samstag, 20. März, und Samstag, 27. März, jeweils um 20 Uhr. Einlass ist jeweils um 19 Uhr.

Karten für alle Vorstellungen: Bäckerei Roden im Netto-Markt Daun (Bahnhofstraße 8; Herbert Michels, Telefon 06592/981733 (montags bis mittwochs, 18 bis 20 Uhr, donnerstags bis samstags, 9 bis 18 Uhr). Kartenvorbestellungen und Info: www.theaterverein-rengen.de.