Touristen und Jugendliche "beißen an"

Touristen und Jugendliche "beißen an"

SCHALKENMEHREN. (bs) Bei der Jahreshauptversammlung des Angel-Vereins (AV) Schalkenmehren standen Neuwahlen an. Nachfolger des Vorsitzenden Karl-Josef Umbach, der aus Altersgründen nicht mehr antrat, wurde Harald Lenerz.

Insgesamt 30 Jahre war Umbach im Vorstand des AV tätig. Die etwa 40 Mitglieder waren sich einig über die Neubesetzung seines Postens und wählten Harald Lenerz zum Vorsitzenden. Umbach wurde unter Beifall zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In seinem Rückblick wies Umbach auf Vereins-Hegefischen, Besuche bei befreundeten Vereinen und den gelungenen Familienabend hin, klagte allerdings über die geringe Beteiligung bei vereinsinternen Angeln am Maar. Seinem Antrag, auch auswärtige Mitglieder in den Vorstand zu wählen, stimmten die Mitglieder zu. Jugendwart Günter Schmitz erinnerte an verschiedene Treffs der Jungangler und lobte: "Unsere elf Nachwuchsangler sind mit Leib und Seele bei der Sache." Dann stellte Kassenwart Harald Lenerz die finanzielle Situation dar. Er sagte, dass beim Angelscheinverkauf an Gastangler ein deutliches Minus festzustellen sei. Ortsbürgermeister Hans-Günter Schommers dankte dem scheidenden Vorsitzenden: "Der Angel-Verein ist am florierenden Fremdenverkehr beteiligt und sorgt für ein funktionierendes Clubleben, dessen Basis die elf Jugendlichen bilden." Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Stellvertreter des Vorsitzenden Lenerz ist Martin Schmitt. Ihnen zur Seite stehen Geschäftsführer Arnold Plein, Kassenwart Thomas Pias, Jugendwart Schmitz, Gewässerwart Reinhard Tenhaken und als stellvertretender Gewässerwart Horst Kremer.