Traditionen bleiben erhalten

Daun · Einen deutlich weniger umfangreichen Jahresplan als bisher stellt der Vorstand des Dauner Zweigvereins des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) vor. Doch werden seit Jahrzehnten gepflegte Traditionen weiterhin gewahrt.

Daun. "Wir sind ja nur noch zu dritt im Vorstand", erklärt Maria Brauns, die mit Margret Manderscheid und Margret Michels zusammen das Vorstandsteam des Dauner Zweigvereins des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) bildet. "Und der Altersdurchschnitt unserer Mitglieder ist hoch", gibt sie als Begründung dafür an, dass das bisher übliche Jahresprogramm erstmals deutlich kleiner ausfällt. Traditionen, die der KDFB-Zweigverein seit Jahrzehnten pflege, blieben aber erhalten, betont sie.
Etwa die Teilnahme am Ökumenischen Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 4. März, um 15 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus. Aus Kuba kommt die Gebetsordnung unter dem Motto: "Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf." Am Dienstag, 15. März, werden um 14 Uhr im Katholischen Jugendheim Buchsbaumkränze und -sträuße in Gemeinschaft gebunden. Am Tag darauf, Mittwoch, 16. März, finden um 14.30 Uhr der Frauenkreuzweg in der St.-Nikolaus-Kirche und anschließend das Beisammensein mit Kaffee und Kuchen im Jugendheim statt.
Die Mainandacht an der Wehrbüschkapelle bleibt ebenso erhalten - sie ist am Sonntag, 22. Mai, um 17 Uhr - wie die Beteiligung am Pfarrfest an Fronleichnam (26. Juni) und die Frauenmesse im Advent in der Krypta der St.-Nikolaus-Kirche mit anschließendem Frühstück im Jugendheim (8. Dezember). Das Datum für die Jahreshauptversammlung sowie der Termin und das Thema für einen Vortrag stehen noch nicht fest, sollen aber im April sein. bb
Info: Maria Brauns, Telefon 06592/3317, E-Mail: mariabrauns@gmx.de , Margret Manderscheid, Telefon 06592/4565, E-Mail: Mandescheid1947@web.de , Margret Michels, Telefon 06592/4105, E-Mail: michels-m@web.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort