Tummelplatz der Olympiasieger Vorfahrt für Mountainbiker

Tummelplatz der Olympiasieger Vorfahrt für Mountainbiker

Goldmedaillen-Gewinner live erleben, das ist im September in Daun gleich zwei Mal möglich. Am Samstag kommt Mountainbikerin Sabine Spitz, am 17. September Ex-Skifahrerin Rosi Mittermaier.

Daun. Eine der 16 Goldmedaillen, die die deutsche Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Peking geholt hat, ist die der Mountainbikerin Sabine Spitz. Den Erfolg der 36-Jährigen hatte natürlich auch Wolfgang Kubannek, der neue Organisationsleiter der am Wochenende stattfindenden Mountainbike-Großveranstaltung "Vulkanbike-Eifelmarathon", verfolgt. Aber damit nicht genug: Warum nicht mal anfragen, ob die frisch gebackene Olympiasiegerin nicht hier in der Eifel antreten will, dachte sich Kubannek.

Gesagt, getan: Eine entsprechende Anfrage ging an das Management von Sabine Spitz raus, allerdings dauerte es etwas, bis die Antwort kam. Aber das Warten hat sich für Kubannek und sein Team gelohnt: Ende vergangener Woche erhielt der Vulkanbike-Organisationsleiter die Zusage, dass die Goldmedaillengewinnerin am Samstag, 6. September, die Strecken rund um die Kreisstadt in Angriff nehmen wird (der TV berichtete).

"Uns ist ein echter Coup gelungen"



"Da ist uns ein echter Coup gelungen", freut sich Kubannek immer noch. Er geht davon aus, dass das Zugpferd Sabine Spitz der größten Mountainbike-Veranstaltung in Rheinland-Pfalz zu einer weiteren Popularitätssteigerung verhelfen wird. Zudem hoffen die Organisatoren, dass auch das Interesse der Zuschauer, das bislang teilweise gering war, dank der prominenten Teilnehmerin zunimmt.

Seit bekannt ist, dass Sabine Spitz, die neben dem Olympiasieg in diesem Jahr bereits Vizeweltmeisterin wurde, kommt, ist laut Kubannek schon ein deutlich größeres Interesse an der Veranstaltung in der Vulkaneifel zu verzeichnen. Natürlich kommt eine Olympiasiegerin nicht "umsonst" nach Daun, aber laut Kubannek hält sich das Honorar, dessen Höhe er nicht preisgeben will, "in Grenzen". Die Summe sei "zivil und für uns darstellbar".

Am 17. September erwartet Daun den Besuch von Gold-Rosi" Mittermaier. Die zweifache Goldmedaillengewinnerin der Olympischen Winterspiele in Innsbruck 1976 ist mit ihrem Mann Christian Neureuther im Rahmen des "Becel Deutschland Walk" in der Kreisstadt (ausführlicher Bericht folgt). Die Mountainbike-Veranstaltung in Daun und Umgebung zieht einige Sperrungen nach sich. So ist der Maare-Mosel-Radweg am Samstag von 6 bis 17 Uhr zwischen Daun und Mehren gesperrt. Die untere Leopoldstraße wird ab der Hauptfiliale der Kreissparkasse bis zur Auffahrt zur Dauner Burg von Freitag, 14 Uhr, bis Sonntag gesperrt. Das Dauner Parkdeck ist von Samstag, 6 Uhr, bis Sonntag, 3 Uhr, geschlossen.

Am Samstag werden von 6 bis 11 Uhr folgende Strecken gesperrt: Rosenbergstraße ab der Ampelanlage an der Kreuzung mit der Trierer Straße/Abt-Richard-Straße in Richtung Gartenstraße; Gartenstraße hinter der Einmündung der Leopoldstraße beim Marktplatz aus Richtung L 46 (Boverath); Schweizstraße vor der Einmündung auf die Leopoldstraße beim Forum; Ausfahrt vom Burgberg im Bereich der Einmündung auf die Leopold-/Burgfriedstraße.

Am Samstag bleiben zudem von 11 bis 16 Uhr folgende Strecken gesperrt: Rosenbergstraße aus Richtung Kreuzung Ampelanlage hinter der Zufahrt zum Parkplatz Firma Minninger; Gartenstraße hinter der Einmündung der Leopoldstraße aus Richtung L 46; Schweizstraße vor der Einmündung auf die Leopoldstraße; Zufahrt zur Burgfriedstraße aus Richtung Parkdeck

Anlässlich der BikeNight werden beziehungsweise bleiben zudem von Samstag, 16 Uhr, bis Sonntag, 3 Uhr, weitere Strecken in der Dauner Innenstadt gesperrt.

Mehr von Volksfreund