TV -SERIE

GEROLSTEIN. Jean-Pierre Marquet baute das Haus auf dem Grundstück, das er von seinem Schwager Peter Daubach erworben hatte. Ursprünglich war es Restaurant, Conditorei, Café Marquet. Nachdem der Oberhofmeister der Kaiserin, Graf Mirbach, anlässlich der Erbauung der Erlöserkirche mehrmals hier gewohnt hatte, war der neue Name gefunden: Hotel "Kaiserhof". Die "Oldtimer" versammelten sich zu einer Fuchsjagd des ADAC vor ihrem Clublokal Kaiserhof. Direkt oberhalb schließt sich das Tapetengeschäft Willi Wawer an. Die Leute in Gerolstein nannten ihn "Flitsch Willi". Berta Krock, Tochter des Direktors Martin Krock (St. Josef Schule) verkaufte später Obst in diesen Räumen. Das Backsteinhaus daneben war das "Judenhaus" Albert Lewi, er verkaufte Stoffe. Über ihm wohnte damals Dr. Hüsgen, Chirurg im Krankenhaus. Heute steht der Kaiserhof" leer. Direkt oberhalb ist heute die Bäckerei Clemens. Im Ladenlokal daneben befindet sich heute ein Schuhgeschäft und im Obergeschoss eine Anwaltskanzlei.git/Fotos: Archiv Rathaus/Brigitte Redwanz