Über drei Tage und 440 Kilometer geht es durch die Eifel

Über drei Tage und 440 Kilometer geht es durch die Eifel

Ausgangspunkt der Oldtimerveranstaltung Adenau Classic ist der Nürburgring. Die Ausfahrten führen auch in den Kreis Vulkaneifel.

Adenau (sts) Seit fast drei Jahrzehnten gibt es die Oldtimer-Veranstaltung Adenau Classic, die in diesem Jahr unter dem Motto "90 Jahre Nürburgring, wir sind dabei" im Eifeldorf an der bekannten Eifeler Rennstrecke startet. Vom 12. bis 14. Mai sind wieder viele automobile Schmuckstücke aus Deutschland, Luxemburg, Belgien, den Niederlanden und Dänemark am Start, das Starterfeld umfasst 125 Fahrzeuge. In bewährter Art bietet die Veranstaltung an drei Tagen eine schöne Strecke und pures Fahrvergnügen auf 440 Kilometern durch die Eifel, entlang der Mosel und durchs Ahrtal.
Legendär und einzigartig ist das freie Fahren auf der Nürburgring-Nordschleife und für die sportlichen Fahrer die zahlreichen Wertungsprüfungen.
Bei der touristischen Ausfahrt für weniger sportlich ambitionierte Teilnehmer bestehen die Aufgaben in einfachen Sollzeit- und Geschicklichkeitsprüfungen mit dem Fahrzeug. Neben dem Wettkampf, wer am exaktesten fährt, liegt der Fokus bei der 27. Auflage von Adenau Classic auf der landschaftlich reizvollen Streckenführung.
Das Rallyezentrum ist am Freitag im Eifeldorf Grüne Hölle und ab Samstag im Historischen Fahrerlager Nürburgring. Wer einen der 125 Startplätze der Adenau Classic ergattern will, muss sich beeilen, denn es sind nur noch wenige Startplätze frei. Die Anmeldung erfolgt über <%LINK auto="true" href="http://www.mscadenau.de" text="www.mscadenau.de" class="more"%>. Dort finden sich die Nennungsunterlagen, ein genauer Zeitplan und die Starterliste der schon angemeldeten Fahrzeuge.