1. Region
  2. Vulkaneifel

"Überraschender Pflegefall in der Familie"

"Überraschender Pflegefall in der Familie"

Jeder kann von einem plötzlichen Pflegefall in der Familie betroffen sein. Zu diesem Thema veranstaltete die Kreisfrauenkonferenz ein Seminar in Daun.

Daun. (red) Die rege Teilnahme machte es klar: Der Informationsbedarf zum Thema "Überraschender Pflegefall in der Familie - was muss ich beachten und woher bekomme ich Hilfe?" ist groß. Schließlich kann jeder zu jeder Zeit davon betroffen sein. Ein Pflegefall bedeutet für alle Beteiligten immer einen tiefen Einschnitt. Zu Beginn ist es wichtig, schnelle Informationen von Fachkräften einzuholen, um die relevanten Fragen zügig zu klären. In allen Bundesländern gibt es flächendeckend Pflegestützpunkte. Hier wird den Betroffenen Hilfestellung beim Erstellen eines Pflegeplanes sowie der Antragstellung für Pflegegelder oder Hilfsmittel gegeben. In fachkundiger Beratung erhalten die Betroffenen Orientierungshilfen. Die Entscheidung über die richtige Vorgehensweise fällt den betroffenen Angehörigen oft sehr schwer, da sie die Belastungen der jeweiligen Maßnahmen kaum umfänglich einschätzen können. Pflegestützpunkte in der Region gibt es in Daun und Gerolstein; Infos bei der Caritas Daun, Telefon 06592/3004.