UMBAU

HILLESHEIM . Mit dem Abriss des Treppenaufgangs hat der Umbau der Kreissparkassen-Filiale in Hillesheim begonnen. Die 500 000 Euro teure Modernisierung wird voraussichtlich Anfang November beendet sein. Die Auftragsvergabe für die Gewerke geht laut Filialdirektor Hans-Walter Blankenheim ausschließlich an Handwerker der Verbandsgemeinde Hillesheim. "Lediglich die Innenausstattung übernimmt ein auswärtiges Bankeneinrichtungs-Unternehmen." Während der Bauphase wird ab dem 4. August der Geschäftsbetrieb in klimatisierten Containern fortgeführt. Der Umzug in die Container erfolgt am 1. August. Dann ist die Filiale nur bis 12 Uhr geöffnet. Außerhalb der Geschäftszeiten stehen den Kunden der Nachttresor, der Geldautomat und Kontoauszugdrucker im Nebengebäude zur Verfügung. git/Foto: Brigitte Redwanz