Unterstützung für Projekte aus der Region

Der Gerolsteiner Brunnen wird Kinder- und Jugendprojekte in den Verbandsgemeinden Gerolstein und Hillesheim fördern. Bewerbungen sind noch bis zum 15. Juni möglich.

Gerolstein/Hillesheim. (sts) Der Gerolsteiner Brunnen hat im Mai die Initiative "Team mit Stern" gestartet. Das Eifeler Traditionsunternehmen will damit sein Engagement zur Förderung von Kindern und Jugendlichen in seinem direkten Umfeld - den Verbandsgemeinden Gerolstein und Hillesheim - verstärken. Zwischenzeitlich sind mehr als 20 Bewerbungen bei Gerolsteiner eingegangen - zur großen Freude von Projektleiter Karsten Hoffmann: "Die Aktion ist sehr gut angelaufen. Die große Resonanz werten wir als echten Erfolg für die Initiative. Wir freuen uns schon jetzt auf die Realisierung der Gewinner-Projekte."

Gefragt sind bis zum 15. Juni Vorschläge aus der Bevölkerung, aber auch von den Mitarbeitern von Gerolsteiner. Sie können sich für einzelne Aktionen besonders engagieren, indem sie selbst Ideen einreichen und/oder eine Patenschaft für ein Projekt übernehmen und während der Umsetzung begleiten. Laut Gerolsteiner sind Benefizveranstaltungen für Kinder und Jugendliche ebenso förderungswürdig wie die Initiierung von besonderen Lernprojekten. Pro Halbjahr werden maximal fünf große Projekte bis zu einem Wert von 5000 und 15 kleine Projekte bis zu einem Wert von 1000 Euro unterstützt.

Für die "Team mit Stern"-Förderung können sich privat formierte Teams, Vereine, Gruppen, Institutionen und auch Schulklassen aus den beiden Verbandsgemeinden mit auszeichnungswürdigen Ideen auf der Internetseite www.team-mit-stern.de bewerben. Dort finden sich Informationen zu den eingereichten Ideen und Initiativen, die Teams werden vorgestellt. Bewerbungsideen können noch bis zum Dienstag kommender Woche eingereicht werden. Über ein Bewertungssystem haben alle Interessierten die Möglichkeit, die Projekte zu bewerten und zu kommentieren. Welche Projekte die Auszeichnung "Team mit Stern" und Fördermittel erhalten, gibt Gerolsteiner bis zum 30. Juni bekannt. Die Umsetzung der Vorhaben muss dann bis Dezember erfolgen.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort