VERKEHR

DAUN/GEROLSTEIN. Beginn eines neuen Kapitels der Eifelquerbahn: Gestern startete ein Schienenbus der Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft (VEB) um 9.39 Uhr zur ersten Fahrt der nun täglich angebotenen Verbindung von Gerolstein nach Daun und zurück.

Zunächst bis 14. Oktober fahren die Züge. Vertreter des Kreises, der Verbandsgemeinde und der Stadt Gerolstein sowie der Fremdenverkehrsbüros der beiden Städte waren bei der "Jungfernfahrt" dabei und wurden in Daun von Stadtbürgermeister Wolfgang Jenssen begrüßt. Premieren-Gäste waren auch die Mütter (und ein Vater) mit ihren Kindern von der Gerolsteiner Mittwoch-Spielgruppe, die ihre Abschlussfahrt nach Daun machten.(sts)/Foto: Stephan Sartoris