Verleihung Umwelt-, Sozial- und Innovationspreis in Stadtkyll

Umweltpreis : Preiswürdig: Kinder lernen pflanzen, ernten und zubereiten

Zum zweiten Mal ist im Kreis der Umwelt-, Sozial- und Innovationspreis verliehen worden.

Für besonderes Engagement im sozialen und ökologischen Bereich haben die Grünen im Vulkaneifelkreis zum zweiten Mal den Umwelt-, Sozial- und Innovationspreis ausgelobt. Schauplatz der diesjährigen Preisverleihung war die Marktscheune in Stadtkyll.

Die frühere rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke überreichte die Ehrungen an Bewerber aus dem ökologischen, sozialen und innovativen Bereich. Die Jury, bestehend aus Vertretern von Bündnis90/Grünen, BUND, NABU, Caritas, DRK, Forum Eine Welt und Amnesty International velieh den ersten Platz, verbunden mit einem Preisgeld von 700 Euro, an den Kindergarten aus Densborn mit seinem Projekt „Naturgarten“. Als Gemeinschaftsprojekt mit der Bevölkerung kann seit 2018 eine Brachfläche frei genutzt und von den Kindern bepflanzt werden.

Den zweiten Preis, dotiert mit 300 Euro, wurde an die Interessensgemeinschaft (IG) Eifelvulkane überreicht. Die IG kämpft seit Jahren für den Erhalt der Vulkanlandschaft: Aus ihrer Sicht soll der nachhaltige Schutz der Landschaft und der geologischen Wasserspeicher Vorrang haben vor kurzfristigen Gewinninteressen.

Mit einer Urkunde für den dritten Preis wurden ausgezeichnet: der Demeter-Betrieb Hof Steinich für die landwirtschaftliche Arbeit mit beeinträchtigten Menschen. Gewürdigt wurde auch die Firma Premosys GmbH (Kalenborn-Scheuern) für die Entwicklung von technischen Geräten zur Einbringung von Düngemitteln und zur Pflanzenerkennung. Gisela Meyer aus Birgel wurde gewürdigt für die ehrenamtliche Tätigkeit in der Flüchtlingsarbeit. Eingereicht worden waren auch die Einrichtung einer Smartphone-Sprechstunde des Caritasverbands Westeifel; die Repaircafés des DRK sowie die Elterninitiative „Kidzgo. Sie veranstaltet zwei Mal jährlich einen Flohmarkt. Der Erlös wird an Projekte für Kinder der Region gespendet.

Der Umwelt- Sozial- und Innovationspreis wird 2021 wieder verliehen.

Mehr von Volksfreund