1. Region
  2. Vulkaneifel

Verschwundenes Artilleriegeschoss wieder aufgetaucht

Verschwundenes Artilleriegeschoss wieder aufgetaucht

Die Polizei Daun hat seit dem 16. Januar an den Finder einer Granate aus dem zweiten Weltkrieg appelliert, der diese anscheinend gefunden und mitgenommen hatte. Am Freitag, 20. Januar, meldete sich bei der Polizeiwache Gerolstein ein Mann, der die Granate nahe an der ehemaligen Fundstelle wiederentdeckt hatte.

Nach Polizeiangaben lag die Granate offen nur ein kurzes Stück vom Fahrbahnrand entfernt im Gras, etwa an gleicher Stelle wie zuvor.
Offensichtlich hatte der ehemalige Finder, nach der Presseveröffentlichung im Trierischen Volksfreund, die Granate dort wieder abgelegt. Durch den Kampfmittelräumdienst wurde das Geschoss, es handelte sich um eine amerikanische Nebelgranate, abtransportiert.