1. Region
  2. Vulkaneifel

Dienstjubiläum: Viel Humor ist ein Markenzeichen des Jubilars

Dienstjubiläum : Viel Humor ist ein Markenzeichen des Jubilars

Dieter Klein aus Meisburg arbeitet seit 40 Jahren bei der Kreisverwaltung in Daun.

(red) Vier Jahrzehnte im öffentlichen Dienst: Dieter Klein aus Meisburg hat in der vergangenen Woche dieses besondere Jubiläum erreicht. Landrat Heinz Peter Thiel überbrachte ihm gemeinsam mit Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann, Geschäftsbereichsleiter Uli Diederichs, dem stellvertretenden Abteilungsleiter Mario Wellenberg sowie Nina Veldkamp vom Personalrat seine Glückwünsche und würdigte seine Arbeit. „40 Jahre im öffentlichen Dienst sind ein besonderes Jubiläum und ein Grund zum Feiern! Vor allem, wenn jemand wie Sie nur für einen Dienstherren tätig war“, sagte Thiel.

Klein begann 1978 seine Ausbildung zum Verwaltungsangestellten in der damaligen Kreisverwaltung Daun. Im Laufe seiner weiteren beruflichen Ausbildung absolvierte er 1985 die erste Angestelltenprüfung und 1989 die zweite Angestelltenprüfung. Durch hausinterne Wechsel war er in den 40 Jahren seiner beruflichen Laufbahn innerhalb der Verwaltung in der Zentralabteilung, im Bereich der Abfallbeseitigung, in der Ausländerbehörde sowie von 2003 bis 2013 im Bereich des Brand- und Katastrophenschutzes tätig. Seit 2013 ist er als Sachbearbeiter für den Bereich der Schülerbeförderung und des ÖPNV in der Kreisverwaltung zuständig. „Nebenbei“ war er auch acht Jahre Ortsbürgermeister (bis 2012) in Meisburg.

Anerkennende Worte fanden auch der Geschäftsbereichsleiter Uli Diederichs und der stellvertretende Abteilungsleiter Mario Wellenberg: „Engagement, stets zuverlässige und gute Arbeitserledigung, immer kollegiales Verhalten, Hilfsbereitschaft und viel Humor kennzeichnen Dieter Klein!“

Landrat Thiel ergänzte: „Es braucht Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich einbringen und engagieren. Ihr großer Erfahrungsschatz und Ihre jahrelange Zuverlässigkeit sind für uns von großer Bedeutung.“