Viele Helfer kümmern sich um die Wanderwege um Mürlenbach

Freizeit : Viele Helfer kümmern sich um die Wanderwege um Mürlenbach

(red) Über 20  Helfer des Eifelvereins Mürlenbach und von der Ortsgemeinde Mürlenbach haben sich am Gemeindehaus getroffen,  um die Wanderwege auf ihre Sicherheit und Begehbarkeit zu überprüfen.

Zu ihrem Einsatz brachten die Helfer Traktor, Schere, Schaufeln, Säge mit. Schnell waren alle anfallenden Arbeiten verteilt und so starteten sie zu ihren Einsatzorten.

Für die beiden größeren Projekte, die Wiederherstellung einer Brücke über den Braunebach und die Sicherung eines Anstieges (Ginsterroute) auf etwa 100 Meter, mussten kräftige Männer her. Die restlichen Helfer begaben sich an die Arbeit, die Wanderwegweiser und die Zwischenmarkierungen zu reinigen und freizuschneiden. Ein Picknickkorb mit Brötchen, Kuchen und Kaffee war gepackt, dazu gab es noch kalte Getränke. Sobald  die Gruppen von ihrer Arbeit zurückkamen, kehrten sie ins Bürgerstübchen ein.

Dort wartete eine heiße Suppe und ein Getränk, gesponsert von der Gemeinde. Bis zum späten Nachmittag waren alle Helfer froh über ihr Erreichtes ins Bürgerstübchen zurückgekehrt.  Foto: Bastiaan Verhorst