1. Region
  2. Vulkaneifel

Vietoris, Wickert, Tokio Hotel

Vietoris, Wickert, Tokio Hotel

Das Medienprojekt "Lokal Global" hat mit Internetcafé und Infoveranstaltungen Station in Uersfeld gemacht. Veranstalter waren das Kreisjugendamt und die Ortsgemeinde, eingeladen waren alle Generationen. Die Resonanz war allerdings nur mäßig.

Uersfeld. (bb) "Ist total interessant", sagen die Freunde Leon Drieling, Robin Gerhards und Mark Schüller. Sie sitzen zu dritt an einem Computer im Jugendraum, einer liest die Fragen vor, sie beraten sich, wo sie die Antwort finden können, und dann legen sie los. Sie recherchieren, wann Lukas Podolski beim letzten Länderspiel die Tore geschossen hat, wer Christian Vietoris ist, wie das Wetter wird. Leon, Robin und Mark machen sich auf die Suche nach Ulrich Wickert und Tokio Hotel und dem Datum der Einweihung des Uersfelder Jugendraums."Die Hoffnung war, dass sich alle Generationen am Computer im Jugendraum treffen und voneinander lernen", sagt Jugendpfleger Kurt Laux. Diese Erwartung habe sich aber nicht erfüllt. Besonders bedauerlich, so erklären Kurt Laux und Grundschullehrerin Stefanie Gilles-Klein, sei auch die "erschreckend geringe Resonanz" auf die beiden Vorträge von Bettina Sieding gewesen, die "kompetent und engagiert" die Gefahren des Internets für Kinder und Jugendliche beleuchtet habe. "Aus dem geringen Interesse der Eltern folgern wir, dass das Internet vielfach zu unkritisch gesehen und sich nicht bewusst gemacht wird, dass Kinder beim Chatten oft zu viel von sich preisgeben und beim Spielen und Surfen gezielt die Jugendschutzbestimmungen umgehen", sagt Stefanie Gilles-Klein. Was sich aber über das Projekt hinaus etablieren werde, sei ein regelmäßiges Treffen von Jugendlichen, die unter der Anleitung von Ralf Rausch eine Jugendraum-Homepage erstellen.