1. Region
  2. Vulkaneifel

Volkskrankheit Depression

Volkskrankheit Depression

Daun. (red) Bei einer weiteren Veranstaltung des Gesundheitsforums des Dauner Krankenhause geht es am Montag, 8. Juni, um das Thema "Volkskrankheit Depression". Die Depression entwickelt sich mit ihren unterschiedlichen Erscheinungsformen zu einer der am weitesten verbreiteten Krankheiten in den Industriestaaten. Ursachen, Auswirkungen und Behandlungsmethoden



Trotz ihres häufigen Vorkommens bleibt die Krankheit ein Tabu. Im Gesundheitsforum werden die Ursachen und Auswirkungen der Volkskrankheit Depression sowie bewährte und neue Behandlungsmethoden vorgestellt.

Im Rahmen einer Vortragsreihe am Krankenhaus Daun wird der Chefarzt der AHG Kliniken Daun, Dr. Niels Bergemann, am Montag, 8. Juni, um 18 Uhr in der Krankenpflegeschule über das Thema referieren und für anschließende Fragen zur Verfügung stehen.

Im Gesundheitsforum werden fortlaufend monatliche Infoveranstaltungen für die Bevölkerung angeboten, in denen Ärzte der Region zu aktuellen medizinischen Themen Vorträge halten und dem Publikum in Rede und Antwort zur Verfügung stehen.

Veranstaltungen an jedem zweiten Montag im Monat



In Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt des Kreises, der Kreisärzteschaft, den Selbsthilfegruppen im Kreis Vulkaneifel, dem Arbeitskreis Gesundheit der Stadt Daun und dem Förderverein Krankenhaus Daun finden die Veranstaltungen möglichst an jedem zweiten Montag im Monat in der Aula der Krankenpflegeschule statt.