1. Region
  2. Vulkaneifel

Volles Haus beim Musikverein

Volles Haus beim Musikverein

Eine überzeugende Vorstellung lieferten der Musikverein und das Jugendorchester Hillesheim bei ihrem Konzertabend in der Hauptschule. Unterhaltsame Musik stand dabei im Vordergrund.

Hillesheim. (red) Unter dem Motto "Showtime: Licht an und Bühne frei!" hatte das Orchester des Musikvereins Hillesheim zum Konzertabend in die Sporthalle der Hauptschule Hillesheim eingeladen. Doch bereits bevor die ersten Töne erklangen, bot sich den Zuhörern und den Spielern etwas für das Auge: Das Publikum staunte über die aufwendige, dem Motto angepasste Bühnenkonstruktion. Und die Musiker freuten sich, dass die vorgesehenen Sitzplätze nicht ausreichten und durch zahlreiche Stühle ergänzt werden mussten.

Den musikalischen Auftakt gab das Jugendorchester des MV. Unter der Leitung von Dieter Hilgers trug der Vereinsnachwuchs gekonnt unterhaltsam arrangierte Titel wie "Beauty And The Beast" und "Everybody Needs Somebody" vor. Mit viel Applaus und einer Zugabe verabschiedeten sich die jungen Musiker, bevor das große Orchester des Musikvereins den Hauptteil des Konzertabends übernahm.

Geboten wurde den Zuhörern sinfonische Blasmusik sowie Titel aus der Film- und Musicalwelt auf hohem musikalischem Niveau. Die 52 Musiker und ihr Dirigent Thomas Lach hielten sowohl kurzweilige, spritzige Stücke wie "Merry Go Round" als auch kontrastreich ausgedehnte, ansprechende Arrangements wie "TV-Kultabend" für das Publikum bereit. Ihre Anerkennung drückten die Zuhörer mit lang anhaltendem Beifall und der Forderung nach zwei Zugaben aus.

Moderiert wurde der Konzertabend von Martin Wirtz, der auch auf die neu erschienene CD des Musikvereins Hillesheim hinwies.