1. Region
  2. Vulkaneifel

Vom Zuhörer zum Organisator

Vom Zuhörer zum Organisator

Die von dem Heilpraktiker Klaus Kemp ins Leben gerufenen Niedereher Konzerte an der Balthasar-König-Orgel in der Klosterkirche St.Leodegar wird es auch nach dessen Tod geben. Kemps Nachfolger ist der pensionierte Schulleiter Norbert Esselen aus Hillesheim. Er fühlt sich der Orgel schon seit langem verbunden.

Niederehe/Hillesheim. Die Restaurierung der Niedereher Orgel - das erste Werk des später weltberühmten Balthasar König aus Ingolstadt und die heute mit fast 300 Jahren älteste bespielbare Orgel in Rheinland-Pfalz - hatte Norbert Esselen (63) Ende der 1990er Jahre "aus der Ferne" miterlebt. Denn 1993 war der aus Hillesheim stammende und 20 Jahre lang in Gerolstein als Berufsschullehrer Tätige nach Worms gezogen und an der dortigen Berufsbildenden Schule Wirtschaft Schulleiter geworden.
Die Niedereher Konzerte waren ihm aber vertraut: So oft es ging, saß Esselen unter den Zuhörern. "Und natürlich kannte ich Klaus Kemp", erzählt der inzwischen pensionierte Oberstudiendirektor. Im Mai 2011 starb Klaus Kemp im Alter von 72 Jahren. Er hatte wesentlichen Anteil an der Restaurierung der seinerzeit zum "Schrotthaufen" verkommenen Orgel in St. Leodegar. Seine Nachfolge als Organisator der "Niedereher Konzerte" begann er früh zu regeln. Esselen erinnert sich: "Klaus Kemp fragte mich nach meiner Rückkehr von Worms nach Hillesheim vor zwei Jahren, ob ich irgendwann die Organisation der Konzerte übernehmen könne. Er habe nicht Nein gesagt in dem Glauben, dass die Übergabe sehr allmählich erfolgen werde." Dann war es praktisch von einem Tag auf den anderen so weit.
Esselen nennt will in Zukunft vier Mal im Jahr einen Domorganisten oder sonstigen hochrangigen Interpreten für ein Orgelkonzert verpflichten: "Die Freundschaft und Verbundenheit mit Klaus Kemp und das Renommee der Konzertreihe gehen weit über die Region hinaus."
Das Jahresprogramm 2011/12 ist aufgestellt (siehe Extra), und es steht schon fest: "2015 wird gefeiert." Denn dann ist die Weihe der "kleine Königin" genannten Orgel genau 300 Jahre her. bb
Das nächste Konzert in der Klosterkirche St. Leodegar in Niederehe ist am Freitag, 9. September, um 20 Uhr mit Martin Bambauer, Organist an der Konstantin-Basilika in Trier. Er spielt unter dem Titel "Musicalische Blumenfelder" Werke von Johannes Speth, Dietrich Buxtehude, Johann Pachelbel, Louis-Nicolas Clérambault und Johann Sebastian Bach sowie Eigenkompositionen. Konzerttermine: 21. Oktober 2011 (Wolfgang Zilcher, Hamburg), 4. Mai 2012 (Dan Zerfaß, Worms), 15. Juni 2012 (Markus Eichenlaub und Dorothee Laux, Speyer). Kontakt und Info: Norbert Esselen, Hillesheim, Telefon 06593/9809087. bb