1. Region
  2. Vulkaneifel

Von der Berufsreife bis zum Abitur

Schule : Von der Berufsreife bis zum Abitur

Die Berufsbildende Schule Vulkaneifel Gerolstein bietet viele  Bildungsgänge an.

(red)  „Viele Wege führen zum Erfolg“ - das gilt insbesondere auch für das Bildungssystem in Rheinland-Pfalz, das viele Möglichkeiten eröffnet und jedem Schüler individuelle Bildungswege anbietet.

Wer auf der Suche nach schulischen Weiterbildungsmöglichkeiten ist, der wird in der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel Gerolstein   fündig werden.  So können  Schüler, die die Berufsreife noch nicht haben, diese an der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel Gerolstein im Berufsvorbereitungsjahr nachholen.

 Alle, die den Berufsreifeabschluss mitbringen, erhalten in der Berufsfachschule 1 eine berufliche Grundbildung. Sie werden damit in einem Jahr fit für den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt gemacht.

Diejenigen Schüler der Berufsfachschule 1, die die Qualifikation für die Berufsfachschule 2 erreichen, können in dieser Schulform in einem Jahr den qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife) erwerben. Wer den qualifizierten Sekundarabschluss I in der Tasche hat, für den kann es an der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel Gerolstein bis zum Abitur gehen. Folgende Möglichkeiten bieten sich dem Interessenten dabei:  In der höheren Berufsfachschule erwerben die Absolventen in zwei Jahren einen vollzeitschulischen Berufsabschluss, den staatlich geprüften Assistenten, die staatlich geprüfte Assistentin für Wirtschaft und Verwaltung, hier in den Schwerpunkten Handel und E-Commerce oder Rechnungslegung und Controlling. Am Ende der zwei Jahre ist es zudem möglich, durch eine Prüfung den schulischen Teil der Fachhochschulreife zu erlangen.

 Für diejenigen Schüler mit mittlerer Reife, die schon eine Berufsausbildung absolviert haben, besteht die Möglichkeit, innerhalb eines Jahres in der Berufsoberschule 1 die Fachhochschulreife zu erwerben. Dieser Bildungsgang wird in den Fachrichtungen Technik und Wirtschaft angeboten.

Wer nach der Ausbildung weiter im Beruf arbeiten möchte, kann die Fachhochschulreife auch in Teilzeit in der Dualen Berufsoberschule erwerben. Der Unterricht erstreckt sich über zwei Jahre und wird jeweils dienstagsabends und donnerstagsabends gehalten.

In der Berufsoberschule 2 schließlich können alle, die die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufausbildung oder den Abschluss der höheren Berufsfachschule vorweisen, in einem Jahr die allgemeine Hochschulreife, das Abitur, anstreben. Von der geforderten zweiten Fremdsprache kann befreit werden, wer vier Jahre in einer solchen erfolgreich unterrichtet wurde. Daneben ist es selbstverständlich möglich, innerhalb von zwei oder drei Jahren an der Berufsbildenden Schule Vulkaneifel Gerolstein (zunächst in der höheren Berufsfachschule, der Berufsoberschule 1 oder der dualen Berufsoberschule und dann weiter in der Berufsoberschule 2) die benötigten Französischkenntnisse zu erlangen. Die allgemeine Hochschulreife (Abitur) kann auch im beruflichen Gymnasium, Fachrichtung Technik erworben werden. Diese Schulform umfasst 3 Jahre Vollzeit und entspricht damit der gymnasialen Oberstufe. Inhaltlich wird der Unterricht in den traditionellen Gymnasialfächern mit einem berufsbezogenen Pflichtfach aus dem Bereich der Technik kombiniert. Der Abschluss berechtigt zum Studium aller Fächer an allen deutschen Universitäten und Hochschulen. Auch hier kann von der geforderten zweiten Fremdsprache befreit werden, wer vier Jahre in einer solchen erfolgreich unterrichtet wurde.

 Anmeldeschluss für alle Bildungsgänge ist der 1. März. Weitere Informationen gibt es jederzeit telefonisch unter Telefon 06591/95660 oder nach Vereinbarung auch in einem persönlichen Gespräch.  Weitere Infos im Internet unter  www.bbs-vulkaneifel.de.