Von der Haustür mit dem Bus ins Theater

Kulturbegeisterte fast an der eigenen Haustür abzuholen und umfassend zu betreuen, hat sich die Theatergemeinde Bonn (TG) auf die Fahne geschrieben. Auch in Daun gibt es eine Besuchergruppe.

Bonn/Daun. (red) Die gemeinnützige Besucherorganisation, mit mehr als 9000 Mitgliedern eine der größten in Deutschland, versorgt seit knapp 60 Jahren auch Menschen in der Eifel mit einem vielseitigen Kulturangebot. Es umfasst Aufführungen aller Bonner Theater, Konzerte, Museums- und Ausstellungsbesuche. Der besondere Service der Theatergemeinde Bonn sind lokale Besuchergruppen. Auch in Daun gibt es eine, um die sich Waltraud Leonardy kümmert. Als ehrenamtliche Gruppenleiterin spricht sie, ganz nach den Wünschen ihrer Gruppe, mit der TG-Zentrale in Bonn Spielplan und Termine ab, stellt die Karten zu und organisiert die Busfahrten. So fährt die Ortsgruppe mit Sonderbussen nach Bonn zu Aufführungen in der Oper und anderen Spielstätten. Wer in Daun Mitglied der Ortsgruppe ist, zahlt einen ermäßigten Jahresbeitrag von 22 Euro. Dafür gibt's die Karten für die Bonner Stücke mit einer Vergünstigung. Zehnmal pro Spielzeit informiert die TG-Zeitschrift "kultur" die Mitglieder über das komplette Theater- und Kulturangebot in Bonn, stellt Stücke vor, bespricht Inszenierungen. Obendrein erhalten die Mitglieder über die kostenlose "KulturCard" Ermäßigungen in den Museen Bonns und der Umgebung, zum Beispiel im LVR-Freilichtmuseum Kommern.

Info: www.theatergemeinde-bonn.de oder bei Waltraud Leonardy, Telefon 06502/3584.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort