1. Region
  2. Vulkaneifel

Von der Politik zur Pädagogik

Von der Politik zur Pädagogik

DAUN. Heinz Mengelkoch hat in der pädagogischen Leitung der Volkshochschule (VHS) der Stadt Daun die Nachfolge von Holdwill Weber angetreten. Gemeinsam mit der VHS-Geschäftsführerin Christa Franzen soll die bewährte Arbeit fortgesetzt und sich gleichermaßen um neue Angebote und Dozenten bemüht werden.

Die Anerkennung der Arbeit seines im November vergangenen Jahres gestorbenen "sehr geschätzten Freundes" Holdwill Weber habe ihn vor allem bewogen, das ihm angetragene Ehrenamt zu übernehmen, sagt Heinz Mengelkoch im Gespräch mit dem Trierischen Volksfreund über seine Motivation, als pädagogischer Leiter an die Spitze der VHS zu treten. "Und überhaupt hat mich das Aufgabenfeld gereizt," erklärt er. Komme noch hinzu, dass er mit Christa Franzen eine "außerordentlich tüchtige, verlässliche und vertrauensvolle" Geschäftsführerin an der Seite habe. Gemeinsam wollen sie die bewährte Arbeit fortführen, doch auch den Bedarf und die Nachfrage nach neuen Kursangeboten und neuen Zielen von Studienreisen in den Blick nehmen sowie sich auf die Suche nach weiteren Dozenten machen. Zwei größere Projekte sind in den nächsten Monaten zu bewältigen: der Umzug in das erweiterte Gebäude der Verbandsgemeinde-Verwaltung im Juli und die Teilnahme der VHS Daun an der landesweiten Initiative "Mit SWR4 ins Internet", die im September startet. Mengelkoch war Ende März auf Vorschlag des Kulturausschusses der Stadt vom Stadtrat in das Amt gewählt worden. Der in Daun geborene Mengelkoch ist 67 Jahre alt und hat seinen beruflichen Weg 1952 beim Landratsamt Daun begonnen. Nachdem er dort alle Stufen der Kommunalverwaltung bis zum Dezernenten durchlaufen und gleichzeitig Lehraufträge an Gemeindeverwaltungsschulen und an der Kommunalakademie Rheinland-Pfalz inne hatte, ging er 1975 nach Mainz, um in einer Arbeitsgruppe die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Zentrale Verwaltungsschule in Mayen auf den Weg zu bringen. Dort war Mengelkoch bis zu seiner Pensionierung im August 2003 Dozent; ganz aufgegeben hat er die Lehrtätigkeit dort nicht, er ist weiterhin Lehrbeauftragter. Anfang der 90er Jahre war er in der Fortbildung für Kommunalbedienstete und Kommunalpolitiker in Thüringen tätig. Er war auch auf dem heimischen kommunalpolitischen Parkett aktiv: seit 1979 als CDU-Fraktionsvorsitzender im Stadtrat, als Mitglied des Verbandsgemeinderats, von 1993 bis 1999 als Stadtbürgermeister Dauns. "Meine kommunalpolitischen Ämter habe ich allesamt aufgegeben", erklärt Mengelkoch, der seit vielen Jahren Mitglied des Rotary Club Daun-Eifel und zurzeit dessen Präsident ist. Heinz Mengelkoch ist verheiratet; er und seine Frau haben drei erwachsene Töchter.