1. Region
  2. Vulkaneifel

Von Gerätekunde bis zu Giften

Von Gerätekunde bis zu Giften

DAUN/GEROLSTEIN. (red) Für die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Gerolstein gab es vor kurzem den ersten Atemschutzgeräteträger-Lehrgang für das Jahr 2007.

Beim Atemschutzgeräteträger-Lehrgang wurden unter der Leitung von Kreisausbilder Hans Dieter Prüß verschiedene Themen unterrichtet und in der Praxis geübt: Arten und Eigenschaften der Atemgifte sowie ihre physiologische Wirkung, Gerätekunde, gesetzliche Grundlagen, Belastungsübungen unter Atemschutz, suchen von Personen in Gebäuden und Übungen in verqualmten Räumen. Der Lehrgangsabschluss fand auf der Atemschutzübungsstrecke in Daun statt. Folgende Lehrgangsteilnehmer konnten den Lehrgang erfolgreich abschließen und erhielten von Wehrleiter Karl-Heinz Kunze die Lehrgangsbescheinigung ausgehändigt: Michael Heinen, Lucas Hermans, Markus Marder, Martin May und Marco Stritzke (alle Feuerwehr Densborn), Daniel Krämer und Martin Nägel (beide Feuerwehr Gerolstein), Patrick Gasper, Jonas Grasediek und Alexander Kurth (alle Feuerwehr Neroth).