1. Region
  2. Vulkaneifel

Vorstand des Motorsportclubs Daun wiedergewählt

Vereine : Keine Wechsel an der Spitze

Der Vorstand des Motorsportclubs Daun wird einstimmig wiedergewählt.

(red) Haupttagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung des Motorsportclubs (MSC) Daun war die Neuwahl des Vorstandes. Ergebnis: Es hat sich nichts geändert, die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden mit den jeweiligen Funktionen einstimmig bestätigt. Der Vorsitzende Otmar Anschütz zog Bilanz für 2018. Im Mittelpunkt stand die erfolgreiche achte Auflage des Eifel-Rallye-Festivals. Wie schon beim Helferfest  bedankte sich Anschütz für die große Unterstützung der Mitglieder beim Festival als auch für weitere Einsätze bei der Rallye Deutschland, der Rallye des MSC Oberehe und auch beim Vulkanbike-Marathon. Sportleiter Björn Schlömer zog ebenfalls eine positive Bilanz. Er ging auf die zahlreichen Starts der aktiven Mitglieder des MSC ein, die national und international den Verein 2018 mit zahlreichen Erfolgen vertreten haben. Auch im vergangenen Jahr war Katharina Hampe die Aktivste.

Ausführlicher ging Schlömer auf das Engagement des MSC im Digital Motorsport Cup des ADAC ein, an dem sich der Verein 2018 erstmals beteiligte. In diesem Jahr sei der Club mit zwei Mannschaften am Start und erhoffe sich so, zahlreiche Jugendliche für den Club zu begeistern. Petra Müller, verantwortlich für die Finanzen des Vereins, berichtete über die positive Situation des Vereins, dessen Mitgliedszahl mit 240 im Jahr 2018 leicht angestiegen ist. Da alle Vorstandsmitglieder ihre Bereitschaft für eine Wiederwahl erklärt hatten und es keine neuen Vorschläge gab, wurde der alte Vorstand einstimmig wiedergewählt. Bei der Funktion des Schriftführers gab es einen Wechsel. Neuer Schriftführer ist Hans Joachim Thul, der das Amt von Martin Dimmig übernommen hat.

Der aktuelle Vorstand: 1. Vorsitzender Otmar Anschütz, 2. Vorsitzender Jürgen Lenarz, Finanzen Petra Müller, Sportleiter Björn Schlömer, Schriftführer Hans-Joachim Thul, Beisitzer Martin Dimmig und Pascal Neuens.