1. Region
  2. Vulkaneifel

Vortrag über atomare Aufrüstung in der Eifel

Vortrag über atomare Aufrüstung in der Eifel

Elke Koller vom Internationalen Versöhnungsbund referiert am Dienstag, 18. Juni, 19 Uhr, im Hotel Zum Goldenen Fässchen in Daun zum Thema "Modernisierung der Atombomben in Büchel: Atomare Aufrüstung durch die Hintertür?". Auf dem Fliegerhorst bei Büchel in der Eifel sind - mit deutscher Teilhabe - seit 1965 US-amerikanische Atomwaffen stationiert.

Gegen die Lagerung der Atombomben vom Typ B-61 und die deutsche Teilhabe am Einsatz dieser Waffen protestieren Friedensgruppen und Völkerrechtler seit vielen Jahren.
Die Bundesregierung versprach in ihrem Koalitionsvertrag, sich um den Abzug der Atomwaffen aus Büchel zu bemühen. Stattdessen hat sie kürzlich der Modernisierung der B-61-Bomben zugestimmt. Nach Ansicht des Forums Eine welt sind die neuen zielgenauen und ferngelenkten Atomwaffen Angriffswaffen, die Schwelle für ihren Einsatz sinke. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. red