1. Region
  2. Vulkaneifel

Vulkaneifelkreis: Das neue Netz der Fahrradwege

Freizeit : Dichteres Radwegenetz für Verbandsgemeinde Daun geplant

(sts/red) Im Vulkaneifelkreis soll ein Radwegenetz geschaffen werden, mit dem alle Dörfer eine Verbindung untereinander erhalten sollen. Neben familienfreundlichen und touristischen Aspekten soll das Netz auch eine Basis sein für eine individuelle Mobilität mit traditionellen und modernen Verkehrsmitteln (zum Beispiel Fahrrad, E-Bike, E-Soooter, Elektro-Rollstühle und Ähnliches).

Im Rahmen des ersten Förderaufrufs des Entwicklungsprogramms Eulle (Abkürzung für steht für Entwicklungsprogramm Umweltmaßnahmen, ländliche Entwicklung, Landwirtschaft, Ernährung) für Investitionen in kleine Infrastrukturmaßnahmen, insbesondere für Radwege oder Radwegekonzepte, wurden 21 Vorhaben ausgewählt und rund 3,8 Millionen Euro bereitgestellt. Im Landkreis Vulkaneifel wird das Vorhaben „Radverkehrskonzept für der Verbandsgemeinde Daun“ unterstützt.

Ziel ist es nach Mitteilung der VG-Verwaltung, neben der Einsparung von Treibhausgasemissionen den Anteil des Radverkehrs am Verkehrsaufkommen zu erhöhen und einen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität vor Ort zu leisten. Im ersten Schritt soll ein Radwegekonzept erstellt werden. Der anschließende zweite Baustein, der eventuell erforderliche Ausbau von Radwegen, erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 45 000 Euro, 34 000 davon steuert das rheinland-pfälzische Wirtschafts- und Verkehrsministerium bei.