Wanderung: Vom Maar zum Märchen

Freizeit : Wanderung vom Maar zum Märchen

Der Eifel-Gästeführer Jan Daniel bietet am Sonntag, 15. September, um 10.30 Uhr eine circa zweieinhalbstündige Wanderung an den Maaren an.

Im Mittelpunkt seiner Führung stehen das Pulvermaar und das Strohner Märchen. Während das Pulvermaar das tiefste „Auge der Eifel“ ist, ist der ehemalige Maarsee bei Strohn inzwischen verlandet. Er bietet somit eine Vergleichsmöglichkeit, wie das Pulvermaar in mehreren Tausend Jahren aussehen könnte. Beide Maare unterscheiden sich in der Tier- und Pflanzenwelt. Einerseits ein tiefer See, umstanden von altem Buchenwald, andererseits ein Hochmoor mit seinen seltenen Moosen, umgeben von Niederholz und den für die Eifel typischen Schlehen.

Die Tour ist zwischen vier und fünf Kilometern lang und führt an beiden Maaren vorbei. Treffpunkt ist an der Rezeption im Feriendorf Pulvermaar.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kosten: Erwachsene zahlen acht, Kinder ab dem zehnten Lebensjahr vier Euro.

Weitere Informationen bei Jan Daniel, Telefon 0171/7104670.

Mehr von Volksfreund