Wassermangel

PELM. (es) Zufrieden mit der Zusammenarbeit der Feuerwehren in der VG Gerolstein war der stellvertretende Wehrleiter der Verbandsgemeinde Gerolstein, Wolfgang Naujok, nach einer Übung in Pelm.

Zu einer Brandschutzübung in der Firma Rheinkalk Akdolit wurden die Freiwillige Feuerwehr Pelm sowie etwas später zudem die Wehren aus Bewingen, Hohenfels-Essingen, Rockeskyll und Berlingen am Samstag alarmiert. Bei dem umfangreichen, vom Pelmer Wehrführer Peter Bell geleiteten Training ging es um die Rettung von verletzten und eingeschlossenen Menschen, um Brandbekämpfung und den Umgang mit gefährlichen Gegenständen. Erforderlich war unter anderem der Aufbau von zwei Versorgungsleitungen aus der Kyll und vom Hydranten des Pelmer Bauhofs. Denn: Obwohl erst kürzlich im Kasselburger Weg eine neue Wasserleitung gelegt wurde, gab es am Brandobjekt keinen Hydranten.