1. Region
  2. Vulkaneifel

Webcam im Touristenort Schalkenmehren sorgt für tolle Ansichten des Dorfes und der Landschaft.

Tourismus : Dauerhafte Ansichten des Dorfes und der Landschaft ringsum

Die Webcam im Touristenort Schalkenmehren kommt gut an. Der Standort auf dem Dach des Heimweberei-Museums sorgt für guten Rundumblick.

Ortsbürgermeister Peter Hartogh und seine Bürger können jetzt einen Rundumblick in ihrem Heimatort Schalkenmehren zu jeder Tageszeit im Internet abrufen, denn auf dem Heimweberei-Museum, auf dem Dach der „Alten Schule“, die zur Zeit zum „Mehrgenerationenhaus“ um- und angebaut wird, wurde ziemlich zentral eine „Orts-Webcam“ angebracht. Einzusehen ist der gesamte Dorfbereich, die weite Maarlanschaft mit der Erhöhung Senheld und ihrem historischen Notkreuz. Also übernimmt die Webcam die vergleichbare Arbeit einer starken Dhrone. Achim Nehrenberg, der „Installateur“ der Webcam, gibt umfassende Erklärungen. Getreu dem Motto „Bilder sagen mehr als 1000 Worte“, gab es bereits im Jahre 2016 Überlegungen, die vielen „Schokoladenseiten“ Schalkenmehrens mittels Webcam live per Stream in HD Qualität im Internet zu präsentieren. Allerdings war zu diesem Zeitpunkt die Bandbreite des Netzes nicht ausreichend. Als 2018 DSL verfügbar war, wurde das Projekt gestartet und die Kamera auf der „Alten Schule“ installiert. Seitdem steht sie den virtuellen Besuchern Schalkenmehrens mit zehn unterschiedlichen, voreingestellten Perspektiven, quasi per Klick zum Blick, zur Auswahl zur Verfügung. Das Drei-Maare-Dorf ist eine Tourist-Hochburg und bei der Werbung um den Gast wollte man im Touristmarketing neue Wege gehen, und wahrscheinlich ist der Fremdenverkehrsort am Maar eifelweit einer der ersten Kommunen, die diese wirksame Technik einsetzt. Dazu gibt Nehrenberg an: „Die erzeugten Livebilder mit wechselnden Stimmungen animieren zum wiederholten Besuch einer Webseite. Das Kamerabild ist auch auf mobilen Geräten zu empfangen. Streams in HD-Qualität ermöglichen eine sehr authentische Darstellung. Man ist live dabei. Es wird ein zusätzlicher Gäste-Service im Bereich Wetterkamera geboten und es zeigt sich eine signifikante Erhöhung der Besucher der eigenen Webseite. Jeder, der über einen Internetzugang verfügt, kann über die Webcam die verschiedensten Perspektiven auf Schalkenmehren genießen. Etwa 150 Personen nutzen durchschnittlich täglich die Kamera. Der Tageshöchstwert lieg bei fast 1000 Besuchern. Da das Vorhaben über Sponsoren mit Werbebannern neben dem Kamerabild realisiert wurde, wurde der Gemeindehaushalt bei der Anschaffung der Webcam nicht belastet. Auch für die Wartung der Kamera und Beschädigungen zum Beispiel durch Blitz, entstehen keine Kosten im Gemeindehaushalt.“  Schalkenmehrens Ortsbürgermeister Peter Hartogh ist begeistert von der Webcam Er erklärt: „Hier wurde ein allgemeiner Wunsch erfüllt. Es ist ein umfassender Überblick gegeben über die Maarlandschaft und  unseren wunderschönen Ort. Hier handelt es sich keinesfalls um eine Überwachungskamera. Sie liefert vielmehr ein lebendiges Zeitbild von Wetter, Vegetation, Landschaft und Gesamtdorf. In der Schwimmsaison bekomme ich mit, ob außerhalb des Maarbades gebadet wird, und ich kann jederzeit die Parksituation beurteilen!“ Die Beobachtungsmöglichkeit ist eine Imagezugewinn.