1. Region
  2. Vulkaneifel

Weihnachtsmarkt auf Burg Reifferscheid

Brauchtum : Alte Handwerkskunst im Keller von Burg Reifferscheid

Der 23. Weihnachtsmarkt auf der historischen Reifferscheider Burganlage beginnt am 27. November.

(red) Der Duft von Glühwein zieht durch den Burgbering, der Nikolaus erzählt den Kindern vor der Lebenden Krippe die Weihnachtsgeschichte und verteilt Geschenke. Die Büdesheimer Alphorn- und Büchelbläser, die Turmbläser und die Musikvereine spielen weihnachtliche Lieder. All dies und noch mehr ist am ersten Adventswochenende auf der Burg im Hellenthaler Ortsteil Reifferscheid zu erleben.

 „Tierisch was los“ war 2019 für Jung und Alt beim Weihnachtsmarkt auf Burg Reifferscheid .
„Tierisch was los“ war 2019 für Jung und Alt beim Weihnachtsmarkt auf Burg Reifferscheid . Foto: Eifelverein Reifferscheid

Der Eifelverein Reifferscheid will den Besucherinnen und Besuchern die Gelegenheit geben, in einem ruhigen Ambiente nach der Corona-­Pan­demie und der Flut­kata­strophe ein wenig zur Ruhe zu kommen.

 Weihnachtsmarkt auf der Reifferscheider Burganlage in Hellenthal im Jahr 2019.
Weihnachtsmarkt auf der Reifferscheider Burganlage in Hellenthal im Jahr 2019. Foto: Eifelverein Reifferscheid

Sein 23. Weihnachtsmarkt auf der historischen Burganlage ist am Samstag, 27. November, von 14 bis 22 Uhr geöffnet und am Sonntag, 28. November, von 11 bis 18 Uhr.

 Schon beim letzten Weihnachtsmarkt im Jahr 2019 erstrahlte das Innere der Kirche in Reifferscheid in besonderem Glanz.
Schon beim letzten Weihnachtsmarkt im Jahr 2019 erstrahlte das Innere der Kirche in Reifferscheid in besonderem Glanz. Foto: Eifelverein Reifferscheid

Im Burgkeller präsentieren Handwerker ihre jahrhundertealte Kunst. Mehr als 40 Aussteller haben ihr Kommen zugesagt. Im Burgcafé lässt es sich in gemütlicher Atmosphäre Kaffee trinken und unter vielerlei Kuchen auswählen. Auch die Kirche in Reifferscheid erstrahlt in einem besonderen Glanz. Die Grundschule wird sich ebenfalls mit einem eigenen Programm am Weihnachtsmarkt beteiligen.

In diesem Jahr besteht auch die Möglichkeit, den Weihnachtsmarktbesuch mit einem Besuch des Wild­freigeheges in Hellenthal zu kombinieren – zum Preis von 15 Euro. Um 11 Uhr öffnet das Freigehege. Gäste haben die Möglichkeit, sich mit einem Greifvogel fotografieren zu lassen und anschließend den Reifferscheider Weihnachtsmarkt zu besuchen. Sie erhalten Kaffee und Kuchen im Vorbau der Burg Reifferscheid.

Alle Ge­impften und Genesenen sind auf dem Weihnachtsmarkt willkommen.
Der Besuch kostet 1,50 Euro. Kinder bis 1,50 Meter Größe haben freien Eintritt.