1. Region
  2. Vulkaneifel

Weitere Neuinfektionen und steigende Inzidenzen im Landkreis Vulkaneifel

Statistik : 41 Neuinfektionen im Kreis Vulkaneifel, Inzidenz bei 266,2

 Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat am Dienstag, 7. Dezember,  um 14 Uhr insgesamt 41 bestätigte Neuinfektionen mit Sars-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona­virus getesteten Menschen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf 3084. 

Aus der häuslichen Isolation/Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 2689 Menschen entlassen werden, 39 Menschen seit Montag.

Aktuell sind 329 Menschen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an Covid-19 erkrankt. Acht der positiv auf Covid-19 getesteten Personen bedürfen aktuell einer stationären Behandlung.
Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den vergangenen sieben  Tagen 161 bestätigte Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz (Fälle der vergangenen sieben Tage/ 100 000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel beträgt 266,2 (Vortag: 262,8).
Die für die Pandemiebekämpfung maßgebliche landesweite Sieben-Tage-Hospitalisierungsinzidenz beträgt 3,55 (Vortag 3,38) pro 100 000 Einwohner.

Die neue Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz ist seit Samstag in Kraft. Die wichtigsten Änderungen sind auf der Homepage der Kreisverwaltung unter https://www.vulkaneifel.de/buergerservice-verwaltung/corona aufgeführt.

Impfbusse: Mittwoch, 8. Dezember, Forum im Flecken in Schönecken; Freitag, 10. Dezember, Katastrophenschutzzentrum in Bitburg; 10. Dezember, Landskroner Festhalle in Bad Neuenahr-Ahrweiler; Samstag, 11. Dezember, Moselbad in Cochem. Die Busse sind  jeweils von 9 bis 17 Uhr vor Ort.