Wenn die Kelberger Mitte wieder zum Lichtermeer wird

Wenn die Kelberger Mitte wieder zum Lichtermeer wird

Vom 4. bis 6. August steht der Ort wieder im Zeichen des Kunsthandwerks. Gut 60 Aussteller werden erwartet.

Kelberg Der Kunsthandwerkermarkt in Kelberg hat schon eine lange Tradition. Vor mehr als 30 Jahren war er vom Töpfer-Ehepaar Christine und Rainer Serocka begründet worden.
Seit 2010 zeichnet die Gemeinde Kelberg für die Veranstaltung mitten im Ort verantwortlich. Von Anfang an dabei ist Simone Schäfer-Merten, die zusammen mit Peter Schmitt den Markt organisiert. Für die achte Auflage vom 4. bis 6. August hofft sie wieder darauf, dass das Wetter mitspielt. "Bis jetzt haben wir echt Glück gehabt, hoffentlich bleibt es so.
Denn eine solche Veranstaltung steht und fällt nun mal vor allem mit dem Wetter", sagt Simone Schäfer-Merten. Künstler aus der näheren Region, dem gesamten Bundesgebiet und auch aus dem benachbarten Ausland werden wir zum Markt kommen. "Gut 60 Anmeldungen haben wir mittlerweile", berichtet die Organisatorin. Und hat damit ein "Luxusproblem": Denn was die Veranstaltungsfläche angeht, "stoßen wir mit dieser Zahl an Anmeldungen an die Kapazitätsgrenze". Aber natürlich überwiegt die Freude darüber, dass der Kelberger Kunsthandwerkermarkt so großes Interesse findet. "In der Künstlerszene kennt man sich ja untereinander, viele kommen auf Empfehlung von Kollegen." Über die Jahre habe sich der Markt etabliert und sei aus dem Veranstaltungskalender des Kelberger Landes nicht mehr wegzudenken, "was für die Attraktivität spricht. Wir haben bislang durchweg positive Rückmeldungen bekommen, von Künstlern und Besuchern", freut sich Simone Schäfer-Merten.
Die Besucher können wieder hinter die Kulissen schauen und erleben, wie Kunstwerke aus Holz und Keramik oder Kerzen entstehen und vieles mehr.
Freitagabend, Samstagnachmittag und Sonntagnachmittag spielen Livebands, und Jongleure und Feuerartisten zeigen ihr Können. Der Sonntag steht wieder unter dem Motto "Heut' für nix" für die Kinder. Traditionell gibt es am Freitagabend "Kelberg im Lichtermeer" mit Kerzen und Fackeln.Extra: PROGRAMM DES KELBERGER MARKTS


Viele Künstler und Handwerker bieten an drei Tagen Einblick in ihre Werkstätten und Arbeitsweisen, aber auch Unterhaltung kommt nicht zu kurz. Am Freitag, 4. August, wird der Kunsthandwerkermarkt um 17 Uhr eröffnet. Um 19 Uhr gibt es Musik mit der Band B-Way, zudem steht ein Auftritt der Feuertänzer-Gruppe eSteffania auf dem Programm. Am Samstag, 5. August, geht es um 11 Uhr weiter, ab 17 Uhr gibt es wieder Musik von B-Way. Marktende ist um 19 Uhr. Weiter geht es am Sonntag, 6. August, um 10 Uhr. Ab 12 Uhr gibt es Kinderschminken, ab 13 Uhr Kutschfahrten und um 14 Uhr beginnt die Show zum Lachen, Staunen und Genießen von Herrn Jemine. Um 18 Uhr werden die Markttore geschlossen.

Mehr von Volksfreund