1. Region
  2. Vulkaneifel

Wenn die Kreisstadt zur großen Spielwiese wird

Wenn die Kreisstadt zur großen Spielwiese wird

Zum ersten Mal verwandelt sich die Dauner Innenstadt am 19. Juni ab 11.30 Uhr in eine große Spiel- und Spaßmeile. Im Angebot: Sport und Spiel, Musik und Kultur zum Mitmachen, Verlosungen, Kinderschminken, ein Unterhaltungsprogramm auf zwei Bühnen und geöffnete Läden.

Daun. Auf Wettervorhersagen hat Rüdiger Herres, der Jugendpfleger der Verbandsgemeinde (VG) Daun, in den vergangenen Tagen bewusst nicht geachtet. Er hat lieber "ein paar Kerzen angezündet", damit das Wetter am Sonntag mitspielt. Denn der 19. Juni ist ein besonderer Termin für Herres und seine Mitstreiter, zu denen der Gewerbe- und Verkehrsverein Daun und der Verein Bürger für Bürger gehören. Sie haben die Premiere des Fests "Daun spielt" organisiert, eine Veranstaltung, die fast ausschließlich unter freiem Himmel stattfindet.
Mehr als 40 Vereine und Institutionen sind dabei, darunter auch der älteste Verein der Stadt, der Eifelverein. Er hat einen Infostand in der Burgfriedstraße und bietet eine Stadtrallye, bei der Preise wie Rundflüge vom Flugplatz oder Kino-Eintrittskarten zu gewinnen sind. Für großes Publikumsinteresse wird auch das erste Dauner Bällerennen sorgen, veranstaltet vom Club Round Table Daun. Um 17.30 Uhr fällt der Startschuss am Burgberg, dann bahnen sich gut 15 000 Bälle den Weg zum Wirichplatz. Mehr als 100 Preise stehen zur Verfügung, darunter (als Hauptpreis) 1000 Euro in Dauner Talern. Für jeden Ball wird ein nummeriertes Los ausgegeben. Round Table weist darauf hin, das Los oder die Lose nach dem Ende des Rennens nicht wegzuwerfen, sondern zu behalten. Denn nächste Woche werden die Losnummern für die Preise veröffentlicht.
Um 18 Uhr gibt es auf dem Vorplatz des Forums noch einen besonderen Programmpunkt, veranstaltet von der Musikschule "Spiel mit". Geplant ist eine sogenannte Flash-Band. Jeder ist eingeladen, sein Instrument zu schnappen und spontan mitzuspielen. Musikschul-Geschäftsführer Klaus Behütuns-Steffens ruft dazu auf, Freunde, Verwandte, Arbeitskollegen, Nachbarn und Mitschüler, Bandmitglieder und Musikvereinskollegen zu informieren, damit eine möglichst große Band ein besonderes Musikspektakel bieten kann.
Die Kindertagesstätte St. Nikolaus besteht seit 60 Jahren, Anlass für ein Fest, das ebenfalls am Sonntag stattfindet. Um 11 Uhr gibt es einen Wortgottesdienst im Kindergarten-Gebäude in der Burgfriedstraße, anschließend werden unter anderem eine Tombola und Kinderschminken geboten. Zudem werden Fotos aus den sechs Jahrzehnten Kindergarten-Geschichte ausgestellt.
Das RWE schickt einen 53 Jahre alten Heinkel-Kabinenroller (mit Elektro-Antrieb) nach Daun. Er steht in der oberen Leopoldstraße, wo ausrangierte Kuscheltiere für den guten Zweck gesammelt werden. Das Unternehmen spendet für jedes Tier einen Euro, die Gesamtsumme kommt dem Café Asyl im Haus der Jugend in Daun zugute. sts