Wenn Swing auf Blasmusik trifft

Wenn Swing auf Blasmusik trifft

Der Musikverein Mehren hat eine besondere Orchesterprobe erlebt: Der Jazzmusiker Joe Wulf persönlich übernahm die Leitung eines Workshops. Dieser dient zur Vorbereitung der "Großen Bandparade", bei der Joe Wulf & the Gentlemen of Swing mit Musikvereinen auftreten.

Mehren. Der Workshop, mit dem sich der Musikverein Mehren auf sein Konzert am 20. September in der Mehrzweckhalle vorbereitet hat, war ein voller Erfolg: Für die Musiker war die Probe unter Leitung von Joe Wulf eine außergewöhnliche Erfahrung. Bei dem Projekt "Die Große Bandparade" treten Joe Wulf & the Gentlemen of Swing mit verschiedenen Musikvereinen in ganz Deutschland auf und verbinden in dieser Konzertreihe Blasmusik mit Jazz.
Joe Wulf ist Jazzmusiker und hat an der Musikhochschule in Köln bei dem Ausnahmeposaunisten Jiggs Whigham studiert. Seine Schwerpunkte liegen im traditionellen Jazz und New-Orleans-Jazz. Mit seinen Arrangements schafft er eine perfekte Verbindung zwischen den beiden Musikrichtungen.
In seinem aktuellen Programm vereint Joe Wulf traditionelle Orchestermusik mit dem swingenden Sound seiner Band.
Da die Anzahl der Zuschauerplätze in der Veranstaltungshalle begrenzt ist, sollten Interessierte sich schon jetzt ihr Ticket für die große Bandparade sichern. Das Konzert beginnt am Samstag, 20. September, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle in Mehren.red
Karten gibt es im TV-Service-Center Trier, unter der TV-Tickethotline 0651/7199-996 sowie unter <%LINK auto="true" href="http://www.volksfreund.de/tickets" class="more" text="www.volksfreund.de/tickets"%>

Mehr von Volksfreund