1. Region
  2. Vulkaneifel

Wer sprach das Kind an?

Wer sprach das Kind an?

BITBURG. (red) Die Polizei Wittlich fahndet nach einem Mann, der Ende September ein Mädchen in sein Auto zu zerren versuchte. Der Vorfall wurde erst jetzt bekannt.

Bereits am Donnerstag, 29. September, gegen 18 Uhr kam es in Bitburg-Matzen zu einem Zwischenfall, bei dem ein junges Mädchen von einem unbekannten Mann angesprochen wurde. Der Mann fuhr auf einem Wirtschaftsweg zwischen Bitburg und Bitburg-Matzen zunächst langsam hinter dem Mädchen her und bat es, in sein Auto zu steigen. Nachdem das Mädchen dies ablehnte, fuhr der Unbekannte ein Stück weiter und wartete. Als das Mädchen dort angekommen war, stieg der Mann aus und versuchte, das Mädchen in den Wagen zu zerren. Dann ließ er jedoch von ihm ab und flüchtete, als es vorgab, sein Vater sei Polizist. Vom Täter ist bekannt, dass er einen dunkelroten PKW der Golf-Klasse fuhr. Beim Kennzeichen soll es sich um ein Bitburger Kennzeichen gehandelt haben, in dessen Kombination möglicherweise ein R vorhanden ist. Der Mann ist etwa 40 bis 50 Jahre alt und von normaler Statur. Er trägt kurze braune Haare und hat eine ovale Gesichtsform. Zur Tatzeit trug er eine blaue Latzhose und ein weißes T-Shirt. Außerdem fragt die Polizei, ob im Raum Bitburg ähnliche Fälle bekannt sind, die bisher nicht angezeigt wurden. Zeugen oder Betroffene sollen sich mit der Kriminalinspektion Wittlich, Telefon 06571/95000, in Verbindung setzen. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang alle Eltern, ihre Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren.