1. Region
  2. Vulkaneifel

"Wer viel liest, kann viel erzählen"

"Wer viel liest, kann viel erzählen"

Kinder mit Geschichten zu unterhalten und zum eigenen Lesen anzuregen, das sind die Ziele des Kinderbuchautors Dirk Lornsen und des Geschichtenerzählers Dirk Nowakowski. Vom Team der Pfarrbücherei Gillenfeld wurden sie ausgewählt, um ihr Kinderprogramm im Pfarrheim Vorschulkindern und Kindern der Grund- und Realschule plus zu präsentieren.

Gillenfeld. Eine "Tasche voller Geschichten" hat Dirk Nowakowski mit nach Gillenfeld gebracht. Die Vorschulkinder der Kindertagesstätte Emmaus und die Kinder der ersten und zweiten Klassen der Grund- und Realschule plus in Gillenfeld lauschten gespannt, als Dirk Nowakowski Märchen und kleine Geschichten erzählte.
Dazu brauchte er gar nicht viel: nur eine Tasche mit ein paar Holztierchen, eine Maultrommel und einen Faden für kleine Fadenspiele. Vor allem aber schaffte es, dass die am Ende begeistert waren von dem Gehörten.
Eine Reise in die Vergangenheit erwartete die Kinder der dritten und vierten Klassen der Grund- und Realschule plus in Gillenfeld. Dirk Lornsen stellte sein Buch "Rokal, der Steinzeitjäger" im Pfarrheim vor. Der Archäologe nahm alle mit auf eine Reise in die Urzeit. Diese Reise begann bei den Dinosauriern. Durch schauspielerische Einlagen erfuhren die Kinder, dass der Tyrannosaurus Rex sich lautlos bewegte, wie es alle Raubtiere tun. Die Zeitreise führte weiter zu den ersten Menschen vor sieben Millionen Jahren. Lornsen demonstrierte den Kindern die Herstellung von Messerklingen aus Feuerstein. Ebenso spannend war es für die Kinder, "echte" Steinzeitwaffen wie Stoßlanzen und Harpunen in die Hand nehmen zu dürfen. Schließlich las der Autor das Kapitel "Mammutjagd" aus seinem Buch "Rokal der Steinzeitjäger" vor. red