1. Region
  2. Vulkaneifel

Werner Klöckner scheidet vorzeitig aus dem Amt aus

Aus dem Archiv (Juni 2020) : Werner Klöckner scheidet vorzeitig aus dem Amt aus

Ende einer Ära in der Verbandsgemeinde Daun: Der hauptamtliche Bürgermeister Werner Klöckner (CDU) hört auf.

Der erste Beigeordnete der VG, Otmar Monschauer, hat den VG-Rat am Freitag darüber informiert, dass der Verwaltungschef seinen vorzeitigen Ruhestand beantragt hat. Voraussichtlich wird  Klöckner (61) am 31. Juli in Pension gehen. Er kam 1992 aus dem Westerwald in die Kreisstadt, zunächst als hauptamtlicher Beigeordneter der VG, bevor er 1994 damals zum Bürgermeister der größten Verbandsgemeinde im Kreis (knapp 23 000 Einwohner) gewählt wurde. Er war danach dreimal in seinem Amt bestätigt worden. Kurz vor seiner Wiederwahl im Januar 2018  hatte er einen Schlaganfall erlitten und konnte danach ein halbes Jahr seiner Arbeit nicht nachgehen. Bis auf Weiteres führt Monschauer die Amtsgeschäfte.