1. Region
  2. Vulkaneifel

"Wichtiger Schritt für Infrastruktur"

"Wichtiger Schritt für Infrastruktur"

Am Standort Daun wird eine neue Teildienststelle des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an Gymnasien eingerichtet. Der Unterricht soll am 1. Februar 2010 beginnen.

Daun. (red) "Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium hat entschieden, am Standort Daun eine neue Teildienststelle des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an Gymnasien einzurichten. Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt für die Infrastruktur in unserer Region", freut sich die Landtagsabgeordnete Astrid Schmitt (SPD).

Zum 1. Februar 2010 wird die Außenstelle in Daun eröffnet. Sie zieht in Räume der Berufsbildenden Schule im Dauner Schulzentrum ein, die mit nur wenigen Umbaumaßnahmen zum neuen Studienseminar umfunktioniert werden können. Neben Daun hatten sich auch Prüm und Wittlich um den Standort des Studienseminars im Nordwesten des Landes beworben: "Für Daun und die Vulkaneifel sprechen vor allem die günstige Lage und die gute Verkehrsanbindung. Daun liegt zentral zwischen Trier und Koblenz. Von Daun aus können nicht nur die Gymnasien im Kreis, sondern auch in Prüm, Cochem, Adenau, Wittlich und Mayen schnell erreicht werden", erklärt Schmitt.

Das Studienseminar ist für die Lehrerausbildung nach Abschluss des Studiums zuständig. Für die Gymnasien in der Eifel erhofft sich die Abgeordnete positive Effekte: "Viele Lehrer wollen nach ihrem Studium bloß nicht in ländliche Gegenden ziehen. Gymnasien in unserer Region haben also immer wieder das Problem, geeignete Fachlehrer zu finden. Wenn aber die jungen Lehramtsanwärter unsere Gegend erst einmal kennengelernt haben, ist die Chance größer, dass sie hier auch heimisch werden wollen. Daher erhoffe ich mir von dem neuen Seminar mehr gut ausgebildete Fachlehrer für unsere Gymnasien."