1. Region
  2. Vulkaneifel

Wie helauen Chinesen und Kroaten?

Wie helauen Chinesen und Kroaten?

DAUN. (mh) Wie unterschiedlich Karneval rund um den Globus gefeiert wird, will das Forum Eine Welt zeigen: Es veranstaltet am Sonntag, 15. Januar, im Haus der Jugend in Daun einen "Karneval der Kulturen."

Rio ist wohl der weltweit bekannteste Ort, an dem Karneval gefeiert wird. Und auch die Feste in den deutschen Hochburgen des Frohsinns haben bereits einen Ruf erlangt, der weit über die Grenzen ausstrahlt. Dass darüber hinaus auch anderswo Karneval gefeiert wird - und zwar auf ganz unterschiedliche Weise wollen das Forum Eine Welt, die Ausländerbeauftragte des Kreises Daun sowie der Migrationsdienst der Caritas mit einer besonderen Karnevalsveranstaltung zeigen: dem Karneval der Kulturen. Er wird veranstaltet am Sonntag, 16. Januar, 15 Uhr, im Haus der Jugend in Daun. Nach der großen Resonanz auf den ersten "Karneval der Kulturen" im Februar vergangenen Jahres wird erneut zum bunten Treff für Einheimische und Zugezogene aus anderen Ländern eingeladen. Die Veranstaltung versteht sich als Forum der Begegnung: Man unterhält sich, knüpft neue Kontakte und feiert miteinander. Auch diesmal sind wieder alle im Kreis Daun lebenden Ausländer und Aussiedler, aber auch alle interessierten Einheimischen mit ihren Familien eingeladen, in Kostümen oder landestypischen Trachten zu erscheinen; es besteht aber kein Kostümzwang. Außerdem bitten die Veranstalter alle Gäste, zur musikalischen Unterhaltung beizutragen und Musikinstrumente und Liedertexte mitzubringen. Wie bei den bisherigen "Foren der Begegnung" können auch wieder landestypische Speisen mitgebracht werden. Für Getränke ist gesorgt. Anfragen oder Angebote für Mitfahrgelegenheiten für diesen Tag können an den Caritasverband in Daun, Telefon 06592/95730, gerichtet werden. Ein Eintritt für die Karnevalfeier wird nicht erhoben. Stattdessen bittet das Forum Eine Welt, für die Opfer des Seebebens in Südasien zu spenden. Unter anderem hilft die Organisation "Medico International". Deren Spendenkonto (Stichwort: Seebeben) hat die Nummer 1800 bei der Frankfurter Sparkasse (BLZ 500 502 01).