1. Region
  2. Vulkaneifel

Wie schützt man Unternehmen vor Hacker-Angriffen?

Wie schützt man Unternehmen vor Hacker-Angriffen?

Unter dem Motto "Gähnen gibt\'s nicht! Gehackt werden kann jeder!" wird der IT-Sicherheitsexperte Erwin Markowsky am Donnerstag, 21. Mai, im Technologie- und Gründerzentrum Daun aufzeigen und live vorführen, wie einfach es für Kriminelle mit technischem Grundwissen sein kann, unerlaubt Zugriff auf fremde Computer, E-Mails, Webcams oder Handys zu nehmen. Markowsky wird in seinem Vortrag auch effektive Schutzmaßnahmen für kleine und mittelständische Unternehmen präsentieren.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, das in Nerdlen neu errichtete Produktionswerk der TechniForm GmbH zu besichtigen.
Zum Abschluss sind alle Teilnehmer eingeladen, bei einem Imbiss mit Eifeler Produkten untereinander und mit dem Referenten des Abends ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt zum Netzwerktreffen ist frei.
Um Anmeldung wird bis zum 18. Mai gebeten. Der Einladungs-/Programmflyer inklusive Anmeldeformular steht unter <%LINK auto="true" href="http://www.wfg-vulkaneifel.de" class="more" text="www.wfg-vulkaneifel.de"%> zum kostenfreien Download bereit. red
Weitere Informationen bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Vulkaneifel mbH, <%LINK auto="true" href="http://www.wfg-vulkaneifel.de" class="more" text="www.wfg-vulkaneifel.de"%> ,
Ansprechpartner: Judith Klassmann-Laux, Telefon 06592/933-205, E-Mail: judith.klassmann-laux@vulkaneifel.de oder Fax: 06592/985900.